Channel

Mobility

Elektroauto

Polestar 2 von Volvo-Tochter startet in Österreich

Polestar 2: Start in Österreich © Polestar
Polestar 2: Start in Österreich © Polestar

Das vollelektrische Auto Polestar 2 des schwedischen Mutterkonzerns Volvo ist ab sofort in Österreich zur Vorbestellung zu einem Richtpreis von 55.900 Euro erhältlich. Im Oktober werden die Auftragsbücher komplett geöffnet. Ab Mitte 2021 sollen Kunden die ersten Probefahrten unternehmen können.

„Erstes reines Elektrofahrzeug“

„Der Polestar 2 ist unser erstes reines Elektrofahrzeug und das erste Volumenmodell. Als Elektro-Performance-Marke, und durch die bevorstehende Einführung eines Portfolios mit reinen Elektroautos, sind wir entschlossen, den Umstieg hin zur nachhaltigen Elektromobilität mit avantgardistischen, hochwertigen Produkten zu schaffen, die Spaß am Fahren bieten“, sagt Polestar-CEO Thomas Ingenlath.

Europa: Elektroautos verdreifachen dieses Jahr ihren Marktanteil

Insgesamt zwei Elektromotoren mit einer Leistung von 300 Kilowatt weist der Polestar 2 auf, was umgerechnet 408 PS bedeutet. Die Reichweite des Fahrzeugs beträgt 470 Kilometer und die Batteriekapazität 78 Kilowattstunden. Außerdem verfügt das E-Auto mit „Android Automotive OS“ über ein eingebautes Google-Betriebssystem. Dadurch können Anwender unter anderem Services wie Google Maps oder den Google Assistant in ihrem Fahrzeug verwenden.

Kauf nur auf Hersteller-Website

Polestar baut in Österreich momentan ein Servicenetz auf, in das mehrere Volvo-Händler einbezogen sind. Dazu gehören auch die sogenannten „Polestar Spaces“, bei denen sich Kunden das Auto genauer ansehen, sich von Experten beraten lassen und eine Testfahrt unternehmen können. Der tatsächliche Kauf muss jedoch auf der Polestar-Website stattfinden. Für das Aufladen der Fahrzeuge hat das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem deutschen Ladestationen-Anbieter Plugsurfing begonnen. In Österreich öffnet das den Zugang zu mehr als 5.800 Ladesäulen, in Europa gibt es insgesamt 200.000.

Volvo hat die Elektromarke erstmals im Jahr 2017 vorgestellt, jedoch hatte der erste Polestar noch einen Hybridantrieb (Trending Topics berichtete). Seither hat sich die Marke in zehn globalen Märkten etabliert, sieben davon in Europa. Jetzt will Volvo mit seiner vollelektrischen Version in weitere Länder expandieren.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics