Channel

Ecosystem

2018

Pioneers: Wiener Gründer-Konferenz vergibt wieder 500 Gratis-Tickets für Startups

Wie bereits in den Vorjahren bietet die Wiener Startup-Konferenz Pioneers auch 2018 wieder Vertretern von 500 Jungfirmen die Möglichkeit, kostenlos an der Veranstaltung teilzunehmen. Bewerbungen für das so genannte Pioneers500-Programm starten bald und werden bis zum 31. März 2018 entgegen genommen. Der Event wird am 24. und 25. Mai 2018 über die Bühne gehen, Schauplatz ist wie bisher die Wiener Hofburg. Erwartet werden rund 2.500 Besucher. Während der Eintritt für viele Startups gratis ist, zahlen Investoren oder Vertreter von Unternehmen derzeit rund 1.300 Euro, um mit dabei sein zu können.

Aus den 500 Startups werden die besten 50 ausgesucht, die dann bei der Pioneers Challenge mit Pitches auf einer eigenen Bühne teilnehmen dürfen. Aus diesen 50 wiederum kommen 8 ins Finale vor einer Experten-Jury. Dieser Pitch ist der Höhepunkt des events, der Gewinner wird zumeist mit Sachpreisen belohnt. In den Vorjahren haben die Startups Stromkind und Pleo die Pioneers Challenge gewonnen.

Das Motto der Veranstaltung 2018 lautet „Blurred Frontiers“. Inhaltlich wollen sich die Veranstalter den „verschwimmenden Grenzen zwischen Deep Tech und dem Menschen“ widmen. Nach dem Abgang von Mitgründer Andreas Tschas (er arbeitet jetzt bei TTTech) im März diesen Jahres ist nun bereits seit geraumer Zeit Oliver Csendes gemeinsam mit Mitgründer Jürgen Furian Geschäftsführer der veranstaltenden JFDI GmbH. „JFDI“ steht dabei für „Just Fucking Do It“.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen