Ecosystem

Nachhaltiges Waben-System auf der Bühne der #glaubandich-Challenge

Bei Business-Events tritt das Bühnenbild manchmal etwas in den Hintergrund. Dabei ist es dort ähnlich wichtig, wie bei Theater-Inszenierungen. Genau dort hat für Philipp Blume alles begonnen. „Vor acht, neun Jahren habe ich mich einer Straßentheater-Gruppe angeschlossen und wir waren ein halbes Jahr in Südamerika unterwegs: Kolumbien, Bolivien, Argentinien, Venezuela, Peru“, erinnert sich der Bühnenbild-Profi. Dort entstand ein mobiles Bühnenbild aus Kartons, das die Grundlage für sein späteres Unternehmen Papertown legen sollte.

Philipp Blume hat auch das Bühnenbild der #glaubandich-Challenge entworfen, die ab 14. Februar durch Österreich tourt und die besten Startups aus verschiedenen Verticals kürt. Mehr zu diesem größten Startup-Wettbewerb Österreichs erfährst du hier.

Ein System aus Waben und Magneten

Heute baut Blume unter anderem flexible Bühnenbilder aus Wellpappe. Das Spezielle daran: Kunden können sie einfach selbst zusammenbauen und dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen, indem einzelne Module in Wabenform frei kombiniert werden können. Auf die Idee brachte ihn einer seiner ersten Kunden: „Am Anfang stand die Anfrage eines Schweizer Unternehmers, der seinen Honig auf internationalen Messen vertreiben wollte“, erzählt Blume. Die Anforderung war, dass die einzelnen Module flach zusammengelegt werden können. So entstand das heutige System: Karton lässt sich zu einer halben Wabe falten, zwei davon verbinden sich mittels Magneten zu einer Wabe und die Waben untereinander können ebenfalls mit Magneten zu beliebigen Gebilden kombiniert werden.

Hunderte Meter Bühnenbild werden so theoretisch möglich, mit einer Höhe von bis zu sechs Metern. Und es gibt zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten: Mit einer Karton-Tischplatte wird aus einigen Waben schnell ein Welcome-Desk und es gibt Lichtsets, um das Ganze oder einzelne Waben zu beleuchten.

Nachhaltigkeit im Messebau

Nachhaltige Materialien sind für Blume für den Messebau essentiell, denn: „Schlussendlich landet alles irgendwann auf dem Müll. Da ist es unverantwortlich, Materialien zu verwenden, die für die Ewigkeit sind“. Die Karton-Waben sind zu hundert Prozent recyclebar, erfüllen aber gleichzeitig strenge Standards: „Wir verwenden schwer entflammbare, zertifizierte Wellpappe. Mit diesem Zertifikat sind die Waben international für jede Messe geeignet“.

Mehr anzeigen