Channel

Ecosystem

Rastal Smartglass

Ottakringer Brauerei setzt auf smarte Trinkgläser fürs Bier

© Ottakringer Brauerei
© Ottakringer Brauerei

Nach Telefon, Haus und Auto wird jetzt auch das Trinkglas „smart“. Ab sofort kann das Ottakringer Bier im Restaurant ‚Ludwig und Adele‘ aus einem sogenannten „Rastal Smartglass“ getrunken werden. Das Lokal soll so direkt über das Glas mit den Kunden „kommunizieren“ können.

Das Smartglass der deutschen Firma Rastal sei das erste digitale Trinkglas, das für die hohen Gebrauchs- und Reinigungsanforderungen in der Gastronomie entwickelt wurde, schreibt die Ottakringer Brauerei in einer Presseaussendung. Jedes smarte Trinkglas besitze eine einmalige Identifikationsnummer und soll damit immer eindeutig identifizierbar sein. In Kombination mit
entsprechenden Anwendungsszenarien kann dann eine „direkte und gezielte Interaktion zwischen Konsument und Industrie oder auch der Gastronomie“ erfolgen – in Echtzeit.

Bierinfos über NFC-Chip

Hält der Gast im Restaurant ‚Ludwig & Adele‘ sein Smartphone an das smarte Bierglas mit Ottakringer Markenlogo und integriertem Transponder, startet ein Gewinnspiel bzw. werden Infos über die Ottakringer Brauerei und ihre Biere eingespielt. Durch ein spezielles Druckverfahren namens „Rastal Smartprint“ soll es auf Gläsern oder Porzellan möglich sein, einen NFC-Chip dauerhaft zu integrieren.

Stimmen zur Kooperation

Matthias Ortner, Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei: „Großartige Biere, viel Kreativität und eine ordentliche Portion Lebensfreude sind die wichtigsten Zutaten unserer Brauerei. Daher sind wir natürlich auch immer offen für Neues. Auch möchten wir immer einen Mehrwert bieten; d.h. in diesem Fall, dass wir das Glas zu mehr machen, als nur zu einem Trinkgefäß. Über das Rastal Smartglass können wir mit dem Gast nun schon direkt beim Konsum kommunizieren. Und wenn ein Gast, in dem er aus einem Rastal Smartglass trinkt, auch gleich Neues aus unserer Brauerei und über unsere Biere erfahren bzw. ein weiteres frisch gezapftes Ottakringer Bier gewinnen kann, dann ist diese Form der Kommunikation in ‚Echtzeit‘ nun ein wirkliches Asset.“ Es freue ihn, mit ‚Ludwig und Adele‘ den idealen Gastropartner für dieses Projekt gefunden zu haben.

Und auch im Restaurant selbst zeigt man sich gespannt auf das innovative Glas. Lukas Bereuter und Mathias Kappaurer, Ludwig & Adele: „Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es umso
wichtiger, aktiv und auch kreativ zu bleiben – das heißt auch Innovationen voranzutreiben. Wir freuen uns sehr, hier in Österreich der erste Gastronomiebetrieb zu sein, der über dieses Glassystem verfügt. Nur als Team besteht man schwierige Zeiten – mit der Ottakringer Brauerei und Rastal sind wir hier bestens aufgestellt und freuen uns auf erfolgreiche Zeiten.“

+++Hopfenspinnerei: Selbstgebraute obergärige Biere aus dem Schloss+++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise