Marktkapitalisierung

OmiseGo und Qtum: Nach dem ICO in zwei Monaten zum Einhorn-Status

OmiseGo & Qtum: Einhörner nach zwei Monaten. © flickr_CCBY2.0_michaelpollack
OmiseGo & Qtum: Einhörner nach zwei Monaten. © flickr_CCBY2.0_michaelpollack

Ein unheimlicher Aufstieg. Es dauerte keine zwei Monate zwischen ICO und der Meldung über die ersten Blockchain-Einhörner Qtum und OmiseGo. Beide überschritten gestern die Marktkapitalisierung von über einer Milliarde Dollar. Getragen von den permanenten neuen Höchstständen von Bitcoin und Ethereum, haben die beiden ECR-20-zertifizierten Token die Messlatte erreicht. Im Juli war ein OMG-Token noch 0,27 Dollar wert. 57 Tage später sind es mehr als elf Dollar – eine Steigerung um den Faktor 40.

Die Qtum-Token haben ihren Wert seit März sogar von 0,30 Dollar auf 17 Dollar gesteigert, mehr als das 56-fache der Ausgangsbewertung (alle Daten aus coinmakretcap.com). Der Ritterschlag zum Einhorn ändert allerdings weder an den Budgets, noch an den Plänen der Blockchain-Startups etwas. Experten stufen die Entwicklung als „bedenklich“ ein. Denn die Geschwindigkeit schürt die Angst vor einer Blase. Zum Vergleich: Uber, mit einer aktuellen Bewertung von 70 Milliarden Dollar, schaffte den Sprung erst nach vier Jahren.

OmiseGo & Qtum: Geschäftsmodelle

OmiseGo ist ein Blockchain-Spinoff des asiatischen Fintechs Omise. Der asiatische Payment-Anbieter hat sich den „Be your own bank“-Ansatz zu Herzen genommen hat. Menschen, die keinen Zugang zu Bankkonten haben, sollen durch das Smartphone eine Möglichkeit gegeben werden, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Das Netzwerk soll in Echtzeit P2P-Zahlungen auch zwischen den einzelnen Krypto-Blockchains erlauben. Bis Ende des Jahres soll das Produkt stehen.

Qtum will auch eine Brücke sein – allerdings zwischen den einzelnen Blockchains. Ethereum und Bitcoin (nach Aktivierung des Lightning Network) könnten durch Qtum zu einer gemeinsamen Einheit verschmelzen. Unternehmen sollen dann mit Qtum die Vorzüge beider Welten für sich nutzen können. Die Chain soll im September fertig gestellt sein.

Einhorn: Mehr PR-Unterstützung als tatsächlicher Wert

Für viele Startups ist der Unicorn-Status vor allem für das Hiring und die PR interessant. An den Budgets für die Produktentwicklung ändere der Ritterschlag nichts.“Der Preisanstieg hat keinen Einfluss auf unsere internen Planungen“, so Jun Hasegawa, der Gründer von OmiseGo gegenüber Techchrunch. „Die Bewertung und der Preisanstieg des Token haben keine Auswirkungen auf das derzeitige Geschäft.“

Er erteilte Gerüchten eine Absage, nachdem das Unternehmen die OMG-Token nach des erfolgreichen Veröffentlichung des Produkts leise verschwinden lassen würden, um nur als Schnittstelle zwischen Fiat- und großen Kryptowährungen fungieren zu wollen. Dennoch vermutet Hasegawa, dass es nach der Veröffentlichung von OmiseGo nur einen Weg für den Token geben kann: nach oben. 

Editors Note: Investments in Krytocoins oder Token sind hoch spekulativ und der Markt ist weitestgehend unreguliert. Jeder, der Aktivitäten in Erwägung zieht, sollte in Betracht ziehen, dass sein komplettes Investment verloren gehen könnte.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen

Realtime Prices