Channel

Mobility

Rive Maroc

Österreichisches Frauen-Team nimmt an Elektroauto-Rallye in Marokko teil

Doris Holler-Bruckner und Theresa Thalhammer gehen auf eine weite Reise. © T. Thalhammer
Doris Holler-Bruckner und Theresa Thalhammer gehen auf eine weite Reise. © T. Thalhammer

Sie treten eine weite Reise an: Theresa Thalhammer und Doris Holler-Bruckner, die beide für den Bundesverband nachhaltige Mobilität, haben sich heute mit einem Tesla Model X auf den Weg nach Marokko aufgemacht, um dort an der E-Rallye „Rive Maroc“ teilzunehmen. Die beiden wollen rund 3.800 Kilometer quer durch Europa fahren und dann bei der Rallye selbst 800 Kilometer zurücklegen. Die „Rive Maroc“ startet am 10. Oktober und führt von Tanger über Casablanca und Marrakesch nach Ouarzazate quer durch Marokko. Am Zielort befindet sich passenderweise eines der größten Solarkraftwerke der Welt.

Aufmerksamkeit für E-Mobilität

„Wir wollen aufzeigen, dass Elektroautos schon heute jederzeit einsetzbar sind, auch auf Langstrecken, und in Verbindung mit erneuerbaren Energien ein wichtiger Teil einer klimafreundlichen Mobilität sein können“, sagt Thalhammer über die Aktion. Auf dem Weg nach Marokko wolle man in Zusammenarbeit mit verschiedenen E-Mobilitätsclubs (etwa in der Schweiz, in Frankreich und Spanien) für Stimmung und Aufmerksamkeit für Elektromobilität machen.

Besuch eines Solar-Festivals

Die „Rive Maroc“-Rallye selbst versteht sich weniger als Wettrennen, sondern vielmehr als Aktion für nachhaltigen Tourismus. Die Teilnehmer machen etwa Station in Ouarzazate, wo das „Maroccosolar“, das größte Festival Afrikas rund um Solarenergie, stattfindet, und besuchen eine Schule im Hohen Atlas, wo Medikamente, Winterkleidung, Schulmaterialen und Laptops für den Unterricht vorbeigebracht werden. An der Strecke soll außerdem die Lade-Infrastruktur ausgebaut werden.

Schon einmal unterwegs

Thalhammer war schon einmal mit einem Elektroauto auf der Langstrecke unterwegs: Im Sommer 2015 fuhr sie mit einem „Renault Zoe“ insgesamt 3.500 Kilometer nach Barcelona und zurück. „Ziel der Reise ist es zu zeigen, dass nachhaltiges Reisen und Verreisen mit dem Elektroauto funktionieren“, sagt die Oberösterreicherin damals (Trending Topics berichtete).

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen