Channel

Ecosystem

EIS 2020

Österreich auf Platz 8 der innovativsten Länder Europas

Europa, der Alte Kontinent. © Photo by Tom Grimbert on Unsplash
Europa, der Alte Kontinent. © Photo by Tom Grimbert on Unsplash

Wie schlägt sich Österreich im Vergleich mit anderen EU-Staaten – das ist nicht nur in Bezug auf die Bekämpfung des Coronavirus interessant, sondern auch in Bezug auf die Innovationskraft der Länder. Im neuen „European Innovation Scoreboard 2020“ schneidet Österreich ganz gut ab und landet auf Platz 8. Das ist eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr – 2019 gab es für unser Land den neunten Platz.

Zu den „Innovation Leaders“ (das sind Schweden, Finnland, Dänemark, die Niederlande und Luxemburg) darf sich Österreich noch nicht zählen, allerdings gehört man mit Belgien, Deutschland, Irland, Frankreich, Portugal und Estland immerhin zu den „Strong Innovators“. Außerdem liegt die Alpenrepublik mit mittlerweile deutlich über EU-Schnitt.

© European Innovation Scoreboard
© European Innovation Scoreboard

Besonders gut ist Österreich in folgenden Bereichen unterwegs:

  • F&E-Ausgaben des privaten Sektors (Platz 2)
  • KMU mit Marketing- und organisatorischen Innovationen (Platz 2)
  • Öffentlich-private Co-Publikationen (Platz 3)
  • Schutzanmeldungen von geistigem Eigentum (Platz 3)

Besonders oder vergleichsweise schlecht schneidet Österreich aber bei folgenden Punkten ab:

  • Innovations-freundliches Umfeld (Platz 20)
  • Impact auf Arbeitsmarkt (Platz 24)
  • Finanzierung und Support (Platz 10)

„Unser Ziel ist es, diese Entwicklung weiter voranzutreiben. Mit den von uns gesetzten Maßnahmen in der Innovationspolitik wollen wir die Rahmenbedingungen für Kreativität und Innovation optimieren und dazu beitragen, möglichst rasch in die Gruppe der ‚innovation leaders‘ aufzusteigen“, so Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP).

EU vor USA und China (!)

Auch interessant: Die EU selbst sieht sich im Innovation Score Board vor den beiden Machtblöcken USA und China, während Japan Australien, Kanada und Südkorea mehr Punkte bekommen. Das ist doch ein deutlicher Unterschied zur medialen Wahrnehmung. So heißt es im Bericht:

„At the global level, the EU has a performance lead over the United States, China, Brazil, Russia, South Africa, and India, and a performance gap with South Korea, Canada, Australia and Japan.“

© European Innovation Scoreboard
© European Innovation Scoreboard

Über das „European Innovation Scoreboard“

Das „European Innovation Scoreboard“ (EIS) ist ein seit dem Jahr 2001 jährlich erscheinendes und viel zitiertes methodisches Benchmarking-Instrument der Europäischen Kommission, das die Innovationskraft der verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten miteinander vergleicht. Dabei wird die Innovationskraft jedes Landes in einem zusammengesetzten Indikator gemessen, der aus gegenwärtig 27 sowohl Input- als auch Output-Einzelindikatoren besteht.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise