Channel

Ecosystem

Intrapreneurship

ÖBB & TheVentury: Innovationsprogramm für nachhaltige Mobilitätslösungen

Jaqueline Matijevic, Leitung Innovationsentwicklung bei den ÖBB und Valentin Aschermann, Partner & Head of Innovation bei TheVentury. © Joanna Piestrzynska
Jaqueline Matijevic, Leitung Innovationsentwicklung bei den ÖBB und Valentin Aschermann, Partner & Head of Innovation bei TheVentury. © Joanna Piestrzynska

Die Wiener Innovationsagentur TheVentury und die ÖBB starteten bereits im März dieses Jahres ein „konzernweites neunmonatiges Intrapreneurship-Programm“, um neue unternehmensinterne Innovationen zu entwickeln. Seit Juni läuft die Pilotierungsphase, bis Jahresende soll ein „marktreifes Produkt bzw. eine Dienstleistung“ entwickelt worden sein. Das Ziel: „Innovationen im Bereich der digitalen Betriebsführung auf der Regionalbahn sowie eines optimierten Gepäckservices zu schaffen“.

Regionale Bahnen und neue Gepäck-Services

Dafür arbeite ein 16-köpfiges Team aus unterschiedlichsten Fachbereichen an nachhaltigen Lösungen und Services für Mobilität und Logistik, heißt es von TheVentury. Im Fokus des Programms stünden die beiden Innovationsprojekte „Zugkunft Regionalbahn“ – im Bereich der automatisierten Betriebsführung auf der Regionalbahn – sowie „Die Gepäckchecker“ als „optimiertes Kundenangebot für die Reise mit Gepäck“. Die dafür entwickelten Prototypen und neuen Business Models würden seit Juni im Rahmen der Pilotierungsphase hinsichtlich ihrer Marktfähigkeit und Umsetzbarkeit getestet.

Testphase bis Ende des Jahres

Ziel sei es, die neu konzipierten Produkte und Services bis Ende des Jahres „zu pilotieren und intensiv zu testen“, um dann eine Entscheidung über die weitere Umsetzung zu treffen. Bereits im März wurde dafür „ein buntes 16-köpfiges ÖBB-Intrapreneur:innenteam für zwei konkrete Innovationsprojekte“ aufgestellt. Das interdisziplinäre Team umfasse dabei Expert:innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen: vom Lokführer über die Fahrdienstleiterin bis hin zur HR-Spezialistin. Begleitet werde das ÖBB-Intrapreneur:innenteam „durch Coaching und operative Unterstützung von Expert:innen von TheVentury aus den Bereichen Softwareentwicklung, Data Science, Design und Growth Marketing“. Die Workshops finden online oder persönlich im Open Innovation Lab der ÖBB statt.

ÖBB und TheVentury zufrieden

„Das gemeinsam mit den ÖBB weiterentwickelte Intrapreneurship-Programm demonstriert anschaulich, wie viel Ideenreichtum und Innovationsgeist in dieser Organisation stecken. Um Innovationen innerhalb eines Unternehmens erfolgreich vorantreiben zu können, sind neue externe Impulse und optimale Rahmenbedingungen von besonderer Bedeutung. Daher begleiten wir die Intrapreneur:innen-Teams durch den gesamten Innovationsprozess und unterstützen sie zielführend mit Hilfe von agilen Prozessen und operativem Know-how. So werden aus ersten vielversprechenden Ideen marktfähige Innovationen“, erklärt Valentin Aschermann, Partner & Head of Innovation Management, TheVentury. „Wir freuen uns natürlich sehr darüber, dass wir mit den ÖBB einen weiteren renommierten und innovationsgetriebenen Player von unserem ganzheitlichen Ansatz überzeugen konnten. Das ist abermals eine schöne Bestätigung der erfolgreichen Arbeit und Entwicklung der letzten Jahre.“

TheVentury öffnet Accelerator-Programm für Intrapreneur-Teams von Firmen

Jaqueline Matijevic, Leitung Innovationsentwicklung bei den ÖBB: „Innovationskraft war schon immer ein Teil der ÖBB-DNA und so arbeiten wir stets daran, unsere Produkte und Services nachhaltig zu verbessern. Wir sind davon überzeugt, dass die besten Innovationen nur im Dialog mit unseren Kund:innen und Mitarbeiter:innen entstehen, weshalb wir diese auch aktiv in unsere Prozesse miteinbeziehen. Besonders hervorzuheben ist dabei natürlich unser Intrapreneurship-Programm. Gemeinsam mit TheVentury schaffen wir hier die optimalen Rahmenbedingungen, um unsere hausinternen Ideen in zukunftsweisende Marktlösungen weiterzuentwickeln.“

Neuer Anlauf im Oktober

Seit März 2021 – dem Monats des Startschusses für die aktuellen Projekte – können im Accelerator-Programm „ELEVATE“ von TheVentury nicht nur Startups, sondern auch etablierte Unternehmen ihre „Innovations- und Wachstumspotenziale realisieren“. Der nächste Batch des ELEVATE Accelerator-Programms startet im Oktober – abermals für Corporates und Startups. Alle Informationen zum zweiten Batch gibt es hier.

ÖBB testet weltweit ersten Wasserstoffzug mit Fahrgästen

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics