Personalie

Niko Alm verlässt Geschäftsführung von VICE und Super-Fi, Stefan Häckel jetzt alleiniger Chef

Stefan Häckel, Geschäftsführer der Vice CEE Holding. © Vice
Stefan Häckel, Geschäftsführer der Vice CEE Holding. © Vice

Der NEOS-Abgeordnete Niko Alm (hier im Interview mit TrendingTopics.at) hat soeben bekannt gegeben, aus der Geschäftsführung der Vice CEE Holding mit Büros in Wien, Warschau und Zürich auszutreten. Nunmehriger alleiniger Geschäftsführer ist sein langjähriger Partner Stefan Häckel. Alm gründete 2001 die Digitalagentur Super-Fi und war seitdem Geschäftsführer des Unternehmens, 2005 brachte er das Magazine Vice nach Österreich, das seit 2007 im Rahmen einer Lizenzvereinbarung von Super-Fi und Stefan Häckel betrieben wurde. 2013 schließlich wurde Vice, von Investoren mit vier Mrd. US-Dollar bewertet, zum Mehrheitseigentümer der Gruppe.

Alm wird weiter beratend für Vice tätig sein, fortan wird er sich aber vor allem auf sein politisches Amt sowie auf seine Start-up-Investments (z.B. Record Bird, Whatchado) fokussieren.

Unter Alm hatte sich ein für Außenstehende eher undurchsichtiges Geflecht an Tochterfirmen im Medien- und Agenturbereich angesammelt. Diese sechs Unternehmen (VICE Austria, Super-Fi, Digital Affairs, nked, Fauna, opendo) sollen jetzt in nur mehr zwei (eine Agentur und ein Medienhaus) unter dem Dach der erwähnten Vice CEE Holding zusammengelegt werden. Außerdem gibt es Gerüchte am Markt, dass diese Werbeagentur unter der Marke Virtue in Österreich auftreten wird.

© NEOS
Niko Alm fokussiert auf sein politisches Amt bei den NEOS. © NEOS

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen

More Stories