Channel

Crypto

NBA Top Shot

NFT-Startup Dapper Labs holt sich massive Finanzierungsrunde von Promi-Investoren

CryptoKitties founder & CEO Roham Gharegozlou of Dapper Labs, on stage at TEDx Vienna. © TEDx Vienna
CryptoKitties founder & CEO Roham Gharegozlou of Dapper Labs, on stage at TEDx Vienna. © TEDx Vienna

Zuerst haben sie mit CryptoKitties aufgezeigt, dann haben sie virtuelle Sammelkarten der NBA groß gemacht. Und jetzt macht Andreessen Horowitz, der Top-Investor aus dem Silicon Valley, Dapper Labs groß. Denn die Krypto-Abteilung von Andreessen Horowitz hat gerade angekündigt, gemeinsam mit anderen Investoren satte 305 Millionen Dollar in das junge Unternehmen rund um CEO Roham Gharegozlou getätigt zu haben. Damit steigt Dapper Labs, das hinter NBA Top Shot steckt, zu einem der best finanzierten Startups in der Krypto-Industrie auf. Die Bwertung soll auf 2,6 Mrd. Dollar gestiegen sein, berichtet USA Today.

NFTs, kurz für Non-Fungible Tokens, sind im Zuge des Krypto-Hypes und des Künstlers Beeple dieses Jahr zum neuen Obejkt der Begierde für manche Investoren geworden. NFTS repräsentieren digitale Eigentum, in erster Linie an digitalen (bzw. digitalisierten) Kunstwerken bzw. an digitalen Unikaten wie eben Sammelkarten. Neben Andreessen Horowitz haben Michael Jordan, Kevin Durant, Ashton Kutcher, Shawn Mendes und Will Smith investiert, außerdem ist auch GoStudent-Investor Coatue eingestiegen, berichtet das Wall Street Journal.

„Wir haben erstmals vor über drei Jahren in Dapper investiert, als sie an CryptoKitties arbeiteten. CryptoKitties leistete Pionierarbeit für eine aufregende neue NFT-Erfahrung, zeigte aber auch die Grenzen der damaligen Technologie auf, darunter komplexe Benutzeroberflächen und hohe Transaktionsgebühren. Das Dapper-Team entschied sich, eine neue Blockchain namens Flow und eine neue, auf Flow aufbauende Anwendung namens NBA Top Shot zu entwickeln“, heißt es seitens Chris Dixon und David George von Andreessen Horowitz über Dapper Labs, das 2018 in Vancouver in Kanada gegründet wurde.

„Crypto sounds like klepto“: Crypto.com will größte NFT-Plattform werden

NFT-Marktplatz boomt

Dem Top-Investor aus dem Valley, der vor einiger Zeit seinen Fokus auch auf Krypto-Startups legte, geht es um dem NFT-Hype (Trending Topics berichtete). „Heute ist NBA Top Shot einer der am schnellsten wachsenden Marktplätze im Internet, mit über 400 Millionen Dollar in Primär- und Sekundärverkäufen seit dem Start vor nur sechs Monaten“, so der Investor. „Das Herzstück von Top Shot sind digitale Sammlerstücke, sogenannte Moments, die von NBA-Spielen abgeleitet sind. Sie sind NFTs, die auf der Blockchain leben, was bedeutet, dass die Benutzer sie wirklich besitzen.“ Die NFTs, die auf dem Marktplatz gehandelt werden, repräsentieren etwa Videos, in den besonders spannende Spielszenen der NBA festgehalten sind. „Denken Sie an Basketball-Karten der alten Schule, aktualisiert für das moderne Internet.“

Herzstück von Dapper Labs ist die eigens entwickelte Flow-Blockchain, auf der die NFTs laufen. Sie dient sowohl CryptoKitties als auch NBA Top Shot als technische Grundlage und lässt einiges an Fantasie offen, welche weiteren dezentralen Anwendungen auf ihr laufen könnten. Verkauft wird die Blockchain-Lösung Unternehmen bzw. Organisationen wie der NBA, indem man Kundenbindung und zusätzliche digitale Erlösströme verspricht.

„Bei physischen Karten erhält die NBA zwar eine Lizenzgebühr für den Erstverkauf von Karten, aber keine zusätzlichen Einnahmen bei Sekundärtransaktionen“, heißt es. „Bei Top Shot erhalten die NBA und die Spielervereinigung eine Provision sowohl für Primär- als auch für Sekundärtransaktionen. In Anbetracht der Fan-Bindung und des Engagements, das dadurch entsteht, glauben wir, dass die meisten Ligen und viele andere Verbraucherprodukte NFTs annehmen werden.“ Dapper Labs habe bereits Verträge mit der UFC, Dr. Seuss und Warner Music abgeschlossen, weitere seien in Vorbereitung.

CryptoKitties: „We Want to Bring a Billion People to The Decentralized Web“

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics