Channel

Startups

2 Minuten 2 Millionen

MyGrams: Dieses Startup macht dein Smartphone zur smarten Waage für Essen

myGrams im Pitch bei 2 Minuten 2 Millionen © Gerry Frank
myGrams im Pitch bei 2 Minuten 2 Millionen © Gerry Frank

Die Idee kam Daniel Blumer, als ein Verwandter aus seiner Familie an Diabetes erkrankte. Der Student bekam mit, wie dieser auf die Aufnahme von Kohlenhydraten achten musste und wollte groben Schätzungen ein Ende bereiten.

Das Ergebnis: MyGrams, eine kleine Waage integriert in eine Handyhülle. Gemeinsam mit seinen Studienkollegen Philip Dimitrov, Alexander Dimitrov, Philipp Omenitsch und Kevin Benckendorf entwickelte er die Hülle, mit der Lebensmittel, aber auch Gegenstände gewogen werden können. Mithilfe der dazugehörigen App zeigt MyGrams dann die Nährstoffe und das Gewicht des gewogenen Produktes an. Auch ein Ernährungsplan soll mit der Software möglich sein.

„Wollen niemandem Spaß am Essen verderben“

Während die Waage ursprünglich als Produkt für Diabetiker entwickelt wurde, wirbt das junge Startup nun auch damit, bei Diäten zu helfen. Aber fördert die Möglichkeit, das eigene Essen jederzeit abzuwiegen, nicht ein ungesundes Körperbild? Auf Nachfrage von Trending Topics betont Geschäftsführer Blumer, dass MyGrams für einen gesunden Lebensstil stehe. „Wir wollen niemandem den Spaß am Essen verderben“, sagt er. „Wir sehen uns zwischen Medizin- und Lifestyleprodukt.“

Noch gibt es von der Waagen-Hülle lediglich einen Prototypen. Nun versucht das Team, die Produktion über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo zu finanzieren. Ab 29 Euro ist die Hülle dort erhältlich. 20.000 wollen sie dabei einsammeln. Anfang Juni soll die Handyhülle, die derzeit für rund 40 Euro vorbestellt werden kann, produziert werden.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen