Channel

Mobility

🚘 ⚡ 🤖

Mobility News: Ford investiert 4 Mrd. Dollar in selbstfahrende Autos, Audi baut Elektromotoren

© Audi
© Audi

Ford: 4 Mrd. Dollar für selbstfahrende Autos

Um nicht gegenüber seinem Hauptkonkurrenten General Motors ins Hintertreffen zu geraten, hat der US-Autohersteller Ford nun Maßnahmen gesetzt. Bis 2023 will der Autokonzern vier Milliarden Dollar in Technologien für autonomes Fahren investieren. Dazu wurde auch eine eigene Tochter namens Ford Autonomous Vehicles LLC gegründet. Bis 2022 sollen dort rund 2.500 Mitarbeiter in einem neuen Campus an den Technologien arbeiten. Unter die vier Milliarden Dollar fällt auch das Investment Fords in das Startup Argo AI, das auf selbstfahrende Autos spezialisiert ist und von ehemaligen Google- und Uber-Mitarbeitern gegründet wurde.

Audi produziert jetzt eigene Elektromotoren

Audi Hungaria in Györ hat mit der Serienproduktion von Elektromotoren begonnen. Diese sollen unter anderem im kommenden Audi E-Tron zum Einsatz kommen, der ab Ende 2018 verfügbar ist und ab 80.000 Euro zu haben sein wird. Laut Audi können die 100 Mitarbeiter in dem ungarischen Werk täglich rund 400 elektrische Achsenantriebe herstellen. Produziert wird aber nicht am Fließband, sondern an modularen Fertigungsinseln. „Die Elektromotorenfertigung hat strategische Bedeutung im Transformationsprozess des Unternehmens“, so Audi‑Produktionsvorstand Peter Kössler.

Tesla: Viele stornieren Model 3

Dem Analysten Rajvindra Gill zufolge sollen 24 Prozent all jener Kunden, die sich ein Tesla Model 3 vorbestellt haben, wieder storniert haben. Die Gründe für die unzufriedenen Vorbesteller: In den USA fallen steuerliche Begünstigungen für umweltfreundliche Autos weg, das günstige Basismodell des Model 3 ist immer noch nicht verfügbar, und die Wartezeiten sind immer noch lang. Mehr als 500.000 Vorbestellungen hat Tesla für sein bisher günstigstes Auto bekommen.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen