Channel

Mobility

E-Mobility

Mission E: Der erste reine Elektro-Porsche soll ab 2019 eine Reichweite von 500 Kilometern schaffen

Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG

Es könnte durchaus sein, dass Liebhaber gerade bei den Sportautos von Porsche das laute Röhren des Motors vermissen werden – aber auch bei dem Autobauer aus Stuttgart-Zuffenhausen stehen die Zeichen auf „Strom“. 2019, also ein Jahr früher als geplant, soll mit dem Mission E ein rein Batterie-betriebener Porsche auf den Markt kommen. Laut Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, soll der Fünftürer in einer ähnlichen Preiskategorie wie der Panamera liegen. Dieser ist ab rund 90.000 Euro zu haben, der Mission E würde damit in der selben preislichen Liga wie Teslas Model S 75D spielen.

Beschleunigen soll der E-Porsche von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden, also einen Tick langsamer als Teslas „Model S P100D“, der allerdings auch erst ab 148.000 Euro zu haben ist. Ein voller Akku mit einer Leistung von 440 kW soll für bis zu 500 Kilometer reichen, im Schnellverfahren soll man 80 Prozent des Akkus innerhalb von 15 Minuten laden können.

700 Mio. Euro für die Elektrifizierung

Während Herausforderer Tesla über die Jahre immer weiter aus der Oberklasse nach unten in den Massenmarkt wächst (Model 3), könnte Porsche sich zum schärfsten Konkurrenten von Elon Musk entwickeln, was sportliche Elektro-Limousinen angeht. Der deutsche Autohersteller will 700 Millionen Euro in die Hand nehmen, um bis bis 2023 mindestens die Hälfte seiner Fahrzeuge zu elektrifizieren. Bei Stuttgart sollen dafür in einem Forschungsprogramm rund 1.000 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG
Der Porsche Mission E. © Porsche AG

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen