Channel

Startups

2 Minuten 2 Millionen

Masu aus Niederösterreich hält Blumentöpfe und Deko auf jedem Fensterbrett

Masu im Pitch bei 2 Minuten 2 Millionen © Gerry Frank
Masu im Pitch bei 2 Minuten 2 Millionen © Gerry Frank

In einer Wohnung ohne Balkon oder Garten sind die Möglichkeiten für Pflanzen begrenzt. Damit auch Städter ihre Wohnungen mit Blumen schmücken können, hat Günter Böhm aus Niederösterreich Masu auf den Markt gebracht.

Seit 2018 verkauft der Gründer über sein Unternehmen Green Creations eine Halterung für die Fensterbank. Mit dieser können Kunden Blumentöpfe oder andere Dekoration vor dem Fenster anbringen. Das Set, für das Böhm auch Erweiterungen und Dekoration verkauft, soll ohne Werkzeug angebracht werden und auf jegliche Fensterbank passen.

Schnellere und einfachere Montage

Zwar gibt es auch andere Halterungen für Blumenkästen auf der Fensterbank. Gründer Böhm, der das Unternehmen 2016 mithilfe eines Investors startete, glaubt jedoch, dass sich Masu durch schnelle Montage und Einfachheit von diesen absetze.

+++ 2 Minuten 2 Millionen: Die Startups, die Investoren, die Deals +++

Bienen einen Lebensraum geben

Seit der Gründung hat Böhm, der zwei Mitarbeiter angestellt hat, nach eigenen Angaben 7.000 Sets verkauft. Das rund 50 Euro teure Set ist im Onlineshop des Unternehmens sowie in einigen Blumenläden und Baumärkten in Österreich erhältlich. Neben der Halterung arbeitet der Gründer auch an weiteren Lösungen für die Bepflanzung von Stadtwohnungen: „Wir wollen Menschen dazu motivieren, wieder mehr grün in die Stadt zu bringen, ihren eigenen Kräutergarten zu ziehen und Nützlingen wie etwa Bienen neuen Lebensraum zu geben.”

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen