Channel

Fintech

Kreditkarten

Mastercard intensiviert Zusammenarbeit mit Crypto-Firmen

Geschäft akzeptiert Mastercard-Zahlungen. © Mastercard
Geschäft akzeptiert Mastercard-Zahlungen. © Mastercard

Der US-Kreditkartenanbieter Mastercard sucht verstärkt die Zusammenarbeit mit Startups und Unternehmen, die mit Kryptowährungen arbeiten. Nachdem mit dem „Fintech Express“-programm bereits die Kooperation mit (eben) Fintech-Unternehmen vereinfacht wurde (Trending Topics berichtete), wird nun über das Accelerate-Programm versucht, sich mehr Startups aus dem Crypto-bereich zu angeln.

„Der Markt für Kryptowährungen reift weiter, und Mastercard treibt ihn voran, indem es sichere und geschützte Erfahrungen für Verbraucher und Unternehmen in der heutigen digitalen Wirtschaft schafft“, sagt Raj Dhamodharan, der bei Mastercard für Digital Assets and Blockchain Products zuständig ist.

Wirex aus UK als erster Partner

Ein erstes Beispiel für die neuen Ambitionen ist Wirex. Das Unternehmen aus London kann nun selbst Kreditkarten an seine Kunden ausgeben. Über die Karten können die Nutzer mit traditionellen oder digitalen Währungen wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin in Shops bezahlen. Wirex, das eigenen angaben zufolge bei mehr als drei Millionen Usern hält, wird von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) reguliert und kann Karten an Kunden aus ganz Europa ausgeben. Mit BitPay hat Mastercard bereits eine ähnliche Partnerschaft in den USA.

Bisher waren vor allem Kreditkarten von Visa bei Crypto-Startups beliebt. Die prominentesten Beispiele dafür sind TenX und Crypto.com, die beide Visa-Karten über die britische Tochter von Wirecard ausgaben – mit den entsprechenden Turbulenzen (Trending Topics berichtete).

Dass Mastercard nun den direkten Weg zu Krypto-Startups ohne eine dritte Firma wählt, ist interessant. Dementsprechend spannend wird es zu beobachten, welche weiteren Krypto-Startups neben Wirex Partner werden. Um Partner werden zu können, muss man einige Prinzipien erfüllen, und zwar:

  • Provide strong consumer protection, including privacy and security of the consumers’ information and transactions;
  • Deliver a level playing field for all stakeholders, including but not limited to financial institutions, merchants and mobile network operators;
  • Operate in full compliance with all applicable laws and regulations, including those applicable to anti-money laundering, and consistent with the economic systems of the countries the network operates in

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise