Business Angels

Lisa Fassl ist die neue Chefin der Austrian Angel Investors Association, will alternative Finanzierungsformen fördern

Sharing is caring:

Lisa Fassl, Geschäftsführerin der aaia. © Stefan Malzner
Lisa Fassl, Geschäftsführerin der aaia. © Stefan Malzner

Die neue Geschäftsführerin der 2012 gegründeten Non-Profit-Organisation Austrian Angel Investors Association (AAIA) ist in der österreichischen Start-up-Szene wohlbekannt: Lisa Fassl war für das WU Gründungszentrum tätig, gründete Graz das Ideen Triebwerk, war bei mehreren Startups sowie i5invest und AustrianStartups engagiert und hat vor kurzem das Frauennetzwerk x² – The Female Founders Club gemeinsam mit Tanja Sternbauer ins Leben gerufen. Als neue Geschäftsführerin der AAIA, das mit 180 Mitgliedern als nationale Interessensvertretung von Business Angels und Angel Investors fungiert, will sie einen „substanziellen Beitrag zum wachsenden Ökosystem“ leisten.

„Das Potential an Smart Money ist in Österreich bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Gemeinsam mit anderen Stakeholdern ist es unsere Aufgabe vielversprechende Rahmenbedingungen für erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer zu schaffen – und dazu gehört ganz klar die Förderung alternativer Finanzierungsformen“, so Fassl in einer Aussendung. „Die Vernetzung ist mit mittlerweile mehr als 180 Mitgliedern und Netzwerken in allen Bundesländern erfolgreich umgesetzt. Nun geht es darum, unseren nationalen und internationalen
Dealflow zu perfektionieren, um die besten Projekte in unserem Netzwerk mit Smart Money zu hebeln.“

Die bisherige AAIA-Geschäftsführerin Lisa Ittner wechselt als „Flow Coordination Officer“ zu LilO the entrepreneur boutique und wird sich dort um mittelständische M&A-Transaktionen kümmern. Die AAIA fördert Business Angel Szene durch die Vernetzung von erfahrenen und und neuen Angels sowie die Steigerung der Awareness für alternative Finanzierungsinstrumente. Den Vorstand des Vereins bilden Hansi Hansmann, Selma Prodanovic, Stefanie Pingitzer, Niki Futter und Werner Wutscher.

Springe zu:

Mehr Stories

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen