Channel

Blockchain

Blockchain

Krypto-News: WM-Ticket mit Bitcoin zahlen, IWF-Chefin LaGarde sieht Zukunft in Kryptowährungen

© Pixabay
© Pixabay

Fußball-WM: Tickets über Wirex mit Bitcoin kaufen

Fussballstadien werden nach den Werbeverboten für ICOs auf Facebook, Google und Twitter zu belieben Zentren für breitenwirksame Auftritte. Auch Hero hatte in der spanischen La Liga um Zuspruch und Unterstützung geworben. Jetzt fokussiert sich die russischen Krypto-Szene auf die Weltmeisterschaft. Journalisten haben nach einem Weg gesucht, mit Bitcoin für WM-Tickets zu bezahlen und sind fündig geworden. Die Kreditkarten von Wirex sind in Europa wieder zugelassen und lassen neben Pfund, Dollar und Euro auch Zahlungen mit Bitcoin zu.

IWF-Chefin Christine LaGarde: „Kryptowährungen werden Zukunft bestimmen“

In einem Blogpost zeigt sich die Chefin des Internationalen Währungsfonds sicher, dass Kryptowährungen in den kommenden Jahren durch neue Gesetze und Regulierungen immer mehr an Bedeutung gewinnen werden. „Die Währungen, die die kommenden Jahre überleben, werden signifikante Auswirkungen auf die Art und Weise haben, wie wir sparen, investieren und unsere Rechnungen zahlen.“ Deshalb fordert sie von den Gesetzgebern eine wohlwollende Herangehensweise.

Amazon Technologies, Inc. bekommt Patent für Data-Marktplatz

Das U.S. Patent and Trademark Office hat am 17. April ein Patent der Amazon-Tochter Amazon Technologies, Inc. genehmigt. Das Patent erlaubt es dem Unternehmen über einen Marktplatz Datenströme zusammenzuführen und zu tracken. Darunter können auch Bitcoin-Transaktionen fallen. Onlinehändler, die Bitcoin-Transaktionen akzeptieren, verfügen in den meisten Fällen auch über die zugehörigen Versandadressen. Es besteht sodann die Möglichkeit, die Daten der Händler zu kombinieren und diese als einen gemeinsamen Datensatz zu veröffentlichen. So können Bitcoin-Zahlungen plötzlich nachvollziehbar werden.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen