Channel

Blockchain

💸 🤑 📈

Krypto News: Bitcoin und Co im Plus, positive Stimmung nach Krypto-Talks in Washington, Singapore Airlines baut auf Blockchain

Bitcoin. © Pexels
Bitcoin. © Pexels

Auf und Ab, Hin und Her – in Krypto-Land ist nie Ruhe. Wir fassen zusammen, was sich in den letzten Stunden rund um Bitcoin, Ethereum, Blockchain-Technologien und Co getan hat:

Krypto-Märkte drehen ins Plus

Leichte Erholung auf den Exchanges: Bitcoin, Ethereum, Ripple und Co haben in den vergangenen 24 Stunden wieder zugelegt. Im Schnitt traden die führenden Kryptowährungen im Plus von rund 20 Prozent. Nach den massiven Einbrüchen der letzten Tage ist das eine leichte Erholung der Kurse. Bitcoin ist wieder mehr als 7.000 Dollar wert, ETH hält bei etwa 750 Dollar, Bitcoin Cash bei mehr als 900 Dollar. Die gesamte Marktkapitalisierung ist nach einem Tief wieder bei mehr als 300 Milliarden Dollar. Offenbar haben viele Anleger die tiefen Preise ausgenutzt, um sich verhältnismäßig günstig mit Coins einzudecken.

Positive Stimmung nach US-Hearing

Die für den Finanzmarkt zuständigen US-Behörden CFTC (US Commodity Futures Trading Commission) und SEC (Securities and Exchange Commission) haben bei einem Hearing vor dem Banken-Kommittee des US-Senats das Thema Kryptowährungen gewälzt. Dort ging es unter anderem auch um Basics wie darum, was Bitcoin eigentlich ist und was „HODL“ bedeutet. SEC-Chef Jay Clayton sagte auch, dass ICOs wie die Ausgabe von Wertpapieren behandelt werden sollten. Außerdem sollte man zwischen ICOs und „puren Kryptowährungen“ unterscheiden, für diese müssten andere Regeln gemacht werden. Weiters forderten SEC und CFTC mehr Macht, Exchanges überwachen zu können. Wie die Sache ausgeht, ist nun eine Sache der Regulatoren und Politiker. Insgesamt ist die Stimmung bei Beobachtern nach dem wichtigen Hearing positiv.

Venezuela will OPEC auf Krypto-Plattform bringen

Mit dem PetroCoin, der geplanten Ausgabe einer eigenen staatlichen Kryptowährung, hat Venezuela weltweit für Aufsehen gesorgt (Whitepaper hier). Nun hat der umstrittene Präsident Venezuelas, Nicolas Maduro, alle OPEC-Staaten dazu eingeladen, eine gemeinsame Plattform für das Handeln mit Kryptowährungen, die mit Ölreserven besichert sind, aufzubauen. Das wäre natürlich im Interesse von Venezuela. Der PetroCoin soll in einem ersten Schritt vor allem dazu dienen, im Land selbst Steuern oder öffentliche Dienste bezahlen zu können. Doch die gebeutelte Regierung will so auch versuchen, US-Sanktionen zu umgehen und ausländische Geldgeber (z.B. Russland und China) bezahlen zu können.

Singapore Airlines setzt zur Kundenbindung auf Blockchain

Die staatliche Fluglinie von Singapur gilt als eine der besten der Welt. Um ihre Kunden zu belohnen, will man jetzt mit Hilfe von Blockchain-Technologien ein Loyality-Programm aufbauen. Dazu soll es für das KrisFlyer-Vielflieger-Programm künftig eine Wallet am Smartphone geben, mit der man einfach Meilen gegen Produkte in Shops eintauschen kann. SIA will bei der Umsetzung auf eine private Blockchain setzen, an die Händler und Partner andocken können.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Realtime Prices