Channel

Blockchain

💸 🤑 📈

Krypto News: Goldman Sachs will Bitcoin traden, Huobi launcht Blockchain-Fonds, Bitcoin fast bei 10.000 Dollar

Bitcoin, Ethereum, Ripple. © Pixabay
Bitcoin, Ethereum, Ripple. © Pixabay

Goldman Sachs steigt ins Krypto-Trading ein

Wie die New York Times berichtet, wird die US-Großbank Goldman Sachs einen eigenen Trading Desk für Krypto-Assets einrichten. Damit will man der erhöhten Kundennachfrage gerecht werden. Goldman Sachs wird aber aus regulatorischen Gründen nicht direkt Bitcoins und Co kaufen und verkaufen, sondern mit Derivaten, den die Bitcoin-Preis abbilden – so genannte Futures, die es bereits bei US-Börsen wie CME und CBOE gibt. Goldman-Vizepräsidentin Rana Yared sagte der New York Times, dass man Bitcoin aber nicht als Währung sehe, sondern als Asset wie Gold behandle.

Huobi plant milliardenschweren Blockchain-Fonds

Einer der größten Exchanges für das Handeln mit Krypto-Assets, Huobi, hat einen großen Fonds für Blockchain-Startups angekündigt. In der chinesischen Provinz Hainan soll das “Global Cultural and Creative Blockchain Lab” gemeinsam mit der Social-Media-Firma Tianya Community errichtet werden. Projekte und Startups, die in dem Lab unterkommen, sollen mit einer Milliarde Dollar gefördert werden. Allerdings ist nicht klar, über welchen Zeitraum diese Summe bereitgestellt wird. Auf 40.000 Quadratmetern soll jedenfalls ein Inkubator eingerichtet werden, in dem Forscher und Unternehmer mit Technologien abreiten, die Huobi bereitstellt. Der Hauptsitz von Huobi bleibt in Singapur, die chinesische Tochter Huobi Labs wird aber ihr Headquarter nach Hainan verlegen.

Bitcoin kratzte an 10.000-Dollar-Marke

Am Wochenende hätte Bitcoin (BTC) fast eine wichtige Marke erreicht. Doch kurz bevor BTC auf internationalen Exchanges für 10.000 Dollar oder mehr gehandelt werden konnte, dreht der Kurs wieder Richtung Süden. Auch die Kurse von anderen Krypto-Assets wie Ethereum, Ripple, Litecoin oder Bitcoin Cash, die zuvor am aufsteigenden Ast waren, stehen derzeit auf rot. Die Markkapitalisierung hat innerhalb eines Tages wieder um rund 30 Milliarden Dollar nachgegeben und hält derzeit bei rund 430 Milliarden Dollar. Bitcoin ist nach wie vor die mit Abstand größte Währung und vereint rund 37 Prozent der Marktkapitalisierung auf sich, gefolgt von Ethereum (ETH, ca. 17 Prozent), Ripple (XRP, ca. 7 Prozent) und Bitcoin Cash (BCH, ca. 6 Prozent).

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen