Channel

Blockchain

📈💸📉

Bitcoin und Co.: Krypto-Markt wächst innerhalb einer halben Stunde um mehr als 20 Mrd. Dollar

Coins und Token. © Pexels
Coins und Token. © Pexels

Solche Kurssprünge, die gibt meistens nur in der Welt von Bitcoin und Co.: Am Dienstag Abend ist nach einem durchwachsenen Monat der Preis von Bitcoin innerhalb von nur einer halben Stunde von rund 6.800 auf fast 7.400 Dollar explodiert. Das hat, sowie immer, den gesamten restlichen Markt von gehandelten Krypto-Assets mit sich gezogen. Insgesamt ist die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen, die CoinMarketCap erfasst, weltweit von 273 Milliarden auf 294 Milliarden Dollar geschossen.

Der Preisanstieg von BTC hatte sofort Auswirkungen auf andere auf Exchanges gehandelte Krypto-Assets. Der Preis von Ethereum (ETH) hat soeben die magische Marke von 500 Dollar geknackt, Ripple (XRP) ist auf mehr als 0,5 Dollar gestiegen, Bitcoin Cash (BHC) kratzt an der Marke von 850 Dollar, und EOS (die Nummer 5 am Markt) wird bei fast 9 Dollar gehandelt. Auch sämtliche anderen getradeten Krypto-Assets stehen derzeit satt im grünen Bereich, manche bei Zuwachsraten von mehr als 10 Prozent.

Auffällig viele Tether-Transaktionen

Zuletzt gab es einen solchen rasanten Preisanstieg Anfang Juli, als die Krypto-Märkte innerhalb von drei Tagen um rund 40 Milliarden Dollar zulegten (Trending Topics berichtete). Auch diesmal zeigt sich: Auf den Börsen Binance, OKEx, ZB.com und Huobi wurden in den vergangenen 24 Stunden auffällig viele Transaktionen zwischen Bitcoin und Tether (USDT) vollzogen. Tether, dessen Preis an den des US-Dollar gekoppelt ist, steht bei Forschern im Verdacht, für Preismanipulationen eingesetzt zu werden (Trending Topics berichtete). Auf Reddit wird bereits heiß diskutiert, ob es sich um einen neuerlichen „Pump“ handelt.

Über weitere Gründe für den plötzlichen Preisanstieg wird ebenfalls wild spekuliert. Manche Beobachter führen eine vermehrt positive Stimmung am Markt ins Feld. So wird etwa eine geplante Neuregulierung der US-Börsenaufsicht SEC bezüglich ETFs (Index-Fonds) ins Feld geführt, die Bitcoin-ETFs ermöglichen würden. Diese würden Privatpersonen Investitionen in Krypto-Assets wesentlich vereinfachen. Auch das Investment von Peter Thiel und Bitmain in block.one (Trending Topics berichtete) gilt als Mitauslöser für die freudige Stimmung an den Exchanges.

Wie lange die grüne Phase andauert, werden die nächsten Stunden und Tage zeigen. Viele Analysten gehen davon aus, dass eine neuerliche echte Krypto-Rallye erst im Herbst wieder losgehen wird. So war es zumindest in den Jahren zuvor.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Realtime Prices