Channel

Blockchain

📉💸📈

Der Krypto-Markt ist wieder mehr als 300 Milliarden Dollar schwer

Krypto-Coins, für viele das neue Gold im Internet. © Pixabay
Krypto-Coins, für viele das neue Gold im Internet. © Pixabay

Das letzte Mal war es der 10 Juni. 2018, als man noch festhalten konnte: Die Marktkapitalisierung von Krypto-Assets weltweit liegt gerade bei noch mehr als 300 Milliarden Dollar. Danach rasselten die Kurse weiter in den Keller, bis die von CoinMarketCap gemessene Marktkapitalisierung Ende Juni bei einem Tiefpunkt von nur mehr 233 Milliarden Dollar zu stehen kam.

Seither geht es wieder bergauf. Mit starken Zugewinnen in den vergangenen Wochen und Tagen hat es vor allem der Preis von Bitcoin (BTC) geschafft, den Krypto-Markt wieder auf eine Kapitalisierung von mehr als 300 Milliarden Dollar zu pushen. BTC dominiert diesen Markt so sehr wie lange nicht. Der Wert von allen BTC zusammen liegt derzeit bei 142 Milliarden Dollar – das sind mehr als 47 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung von auf Exchanges gehandelten Krypto-Assets.

Auch EOS und TRON im Aufwind

Zwar liegen auch viele Altcoins wie Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Bitcoin Cash (BCH) oder EOS aktuell im Plus, doch so stark wie BTC ist kaum eine Kryptowährung in der letzten Zeit gewachsen. Vor allem zwei Token zeigen derzeit aufgrund positiver Nachrichtenlage sehr starkes Wachstum: block.one, die Firma hinter EOS (+ 8% in den letzten 24h) hat kürzlich bekannt gegeben, mit Peter Thiel und Bitmain zwei potente wie prominente Investoren an Bord geholt zu haben. Und TRON (+9%) hat aktuell die Übernahme von BitTorrent um rund 140 Millionen Dollar abgeschlossen.

Beide Projekte – EOS und TRON – haben das Ziel, dezentrale Netzwerke zu bilden, auf deren Basis Entwickler dezentrale Apps (dApps) bauen können. Damit sind sie neben Cardano, NEO und NEM die beiden neuen Herausforderer der Nummer zwei am Krypto-Markt – Ethereum.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Realtime Prices