Channel

Crypto

Gastbeitrag

Krypto-Markt: Gehebelte Investitionen bringen nach Preiskorrektur Erholung

Bitcoin und Ethereum. © Pierre Borthiry on Unsplash
Bitcoin und Ethereum. © Pierre Borthiry on Unsplash

Lanre Ige und Eliezer Ndinga sind Research Associates bei der 21Shares AG, einem Krypto-Asset-Manager aus der Schweiz. In diesem Gastbeitrag beschäftigen sie sich mit der kürzliche Preiskorrektur von Krypto-Assets und den Folgen.

Bitcoin und der breitere Krypto-Markt haben sich in den letzten Tagen zu großen Teilen von der Kurskorrektur durch gehebelte Investitionen in der vergangenen Woche erholt. Die nachfolgende Grafik veranschaulicht die Performance der fünf wichtigsten Krypto-Assets im vergangenen Monat:

© 21 Shares
© 21 Shares

Der Abschwung am Ende des Monats März erscheint auf der Grafik nun als Ausreißer in einem Markt, der sowohl für Bitcoin als auch den breiteren Markt allgemein positiv verlief. Trotz des gelegentlichen Abwärtsdrucks, der dem Derivatemarkt geschuldet ist, gibt es immer noch eine beträchtliche Menge an Spot-Nachfrage nach Bitcoin und anderen Large-Cap-Krypto-Assets.

Dadurch ist der Markt unverändert stark, selbst wenn größere Inhaber ihre Vermögenswerte verkaufen sollten oder es zu nennenswerten, von Minern angetriebenen, Verkäufen kommt.

Preiskorrektur bei Bitcoin und weiteren Krypto-Assets geht weiter

Neues Allzeithoch bald möglich

Bitcoin nähert sich gegenwärtig einem absoluten historischen Höchststand von etwas unter 62.000 US-Dollar. Mit einer weiteren Bewegung nach oben könnte der Vermögenswert ein neues Widerstandsniveau an der 70.000-US-Dollar-Marke erreichen. Wir sind für den kommenden Monat optimistisch, was Bitcoin und andere kritische Vertikalen innerhalb des Marktes wie Decentralized Finance (DeFi) und Smart Contract Plattformen angeht.

Die Renditen der fünf wichtigsten Krypto-Assets in der letzten Woche waren wie folgt – BTC (5,51%), ETH (8,34%), BNB (7,47%), DOT (0,43%) und ADA (6,74%).

© 21 Shares
© 21 Shares

Rechtliche Hinweise:

Das in diesem Beitrag enthaltene Material dient ausschließlich Informationszwecken. Die 21Shares AG und ihre verbundenen Unternehmen empfehlen keine Maßnahmen auf der Grundlage dieser Informationen. Das Material ist weder als Angebot oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, noch als Anlageberatung auszulegen. Darüber hinaus stellen diese Informationen keine Zusicherung dar, dass die hier beschriebenen Anlagen für eine Person geeignet oder sinnvoll sind. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für künftige Kursentwicklungen.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics