Channel

Crypto

Überblick

Krypto-Markt erholt sich im Schatten von Bitcoin deutlich

© Alesia Kozik von Pexels
© Alesia Kozik von Pexels

Knapp vorbei ist auch daneben: Zum Ende der Woche war Bitcoin wieder mal auf Rekordjagd, konnte sein eigenes Allzeithoch aber dann doch nicht schlagen – zumindest vorläufig. BTC war bis vor einigen Stunden noch am Weg, sein bisheriges ATH von 58.330 Dollar einzuholen, drehte dann bei 58.000 Dollar aber wieder Richtung Süden ab. Derzeit ist der Markt noch etwas unschlüssig, in welche Richtung es weiter gehen soll.

Jedenfalls hat der neue Push dem digitalen Asset gut getan. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin liegt nunmehr wieder deutlich bei mehr als einer Billion Dollar, zur Zeit sind es 1,04 Billionen Dollar – was wiederum mehr ist, als Großunternehmen wie Tencent, Tesla oder Facebook an der Börse auf die Waage bringen.

Auch die Marktkapitalisierung des gesamten Krypto-Marktes ist mit aktuell 1,7 Billionen Dollar nicht mehr weg vom Allzeithoch – und würde es sich im Ranking der wertvollsten Unternehmen der Welt zwischen Amazon und Microsoft auf Platz 3 gemütlich machen. Dementsprechend euphorisch ist die Branche aktuell, was den erwarteten Börsengang von Coinbase oder große Investments in Krypto-Startups wie BlockFi angeht.

BlockFi: Krypto-Startup steigert Bewertung auf 3 Milliarden Dollar

Ethereum wächst um 20 Prozent

Die relativ gute Stimmung am Markt bekommen auch andere Assets zu spüren. Ethereum hat innerhalb der vergangenen sieben Tage wieder um etwa 20 Prozent an Wert zugelegt und hält jetzt bei deutlich mehr als 1.700 Dollar. Das Allzeithoch, das bei etwas mehr als 2.000 Dollar liegt, ist noch ein Stück weit weg. Das zeigt wiederum auch, dass ETH deutlich volatiler als Bitcoin ist.

Die Nummer drei am Markt ist weiterhin Binance Coin (BNB). Etwas unerwartet hat sich das Asset der gleichnamigen Exchange zu einem echten Herausforderer für Ethereum gemausert und andere Protokoll-Token am Markt wie Polkadots DOT oder Cardanos ADA deutlich hinter sich gelassen. Von Ethereum, dessen Market Cap bei wieder mehr als 200 Milliarden Dollar liegt, ist BNB aber noch ein großes Stück weg und bringt nur etwa ein Fünftel (ca 43. Mrd. Dollar) auf die Waage.

Binance Coin: Token der größten Crypto-Exchange zeigt starkes Wachstum

Stablecoins und DEX im Trend

Immer wieder bemerkenswert auch Tether (USDT). Trotz vielen Klagen und Zweifeln wächst der Stablecoin munter weiter und wird bei anhaltender Nachfrage bald eine Marktkapitalisierung von 40 Milliarden Dollar erreichen. Wegzudenken aus dem Markt ist USDT sowieso nicht mehr, weil Trader stark auf das Asset als digitalen Dollar-Ersatz setzen. Doch der nächst größere Stablecoin, USDC, legt auch stetig zu und erreicht bald eine Marktkapitalisierung von zehn Milliarden Dollar.

Spannend ist auch, dass es mit Uniswap (UNI) ein dezentraler Exchange (DEX) in die Top 10 des Marktes geschafft hat. Das Einhorn im Logo kann mittlerweile gerechtfertigt werden. Denn nicht nur, dass der Market Cap von UNI bei mehr als 15 Milliarden Dollar liegt, so wird über die dezentrale Krypto-Börse bereits regelmäßig ein Volumen von mehr als einer Milliarde Dollar pro Tag gehandelt.

Uniswap: Dezentralisierte Exchanges treten ins Rampenlicht

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics