Channel

Blockchain

Bewegung

Krypto-Märkte: Ethereum führt plötzlichen Aufwärts-Trend an

Ethereum. © Jakob Steinschaden
Ethereum. © Jakob Steinschaden

Lange hat sich der Krypto-Markt kaum bewegt. Doch seit kurzem tut sich wieder etwas bei den Kursen von Bitcoin, Ethereum und Co. Vor allem Ethereum hat seit Sonntag deutlich zugelegt. Der Preis von Ether (ETH) ist von Sonntag auf Montag von rund 122 Dollar auf knapp 140 Dollar in die Höhe geschossen. Das hat dabei mitgeholfen, dass derzeit auch viele andere Krypto-Assets – von Bitcoin über Litecoin und XRP bis hin zu EOS – auf Grün stehen.

Constantinople-Hard-Fork

Insgesamt hat der Krypto-Markt seit gestern um rund fünf Milliarden Dollar auf derzeit etwa 126 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung zugelegt. Bei Ethereum gab es zuletzt erregte Diskussionen um eine mögliche Sicherheitslücke in der Community. Mitte Jänner wurde ein geplanter Hard Fork der Ethereum-Blockchain unter dem Namen „Constantinople“  abgesagt. Mit so genannten Reentrancy-Attacken auf Smart Contracts hätten potenzielle Angreifer ETH stehlen können.

Constantinople steht aber weiter auf dem Plan. Nun hat sich Ethereum-Mastermind Vitalik Buterin zu Wort gemeldet. Er wies die Vorwürfe mancher Entwickler, Constantinople könnte ein Sicherheitsrisiko haben, zurück. Er selbst hatte das heiß diskutierte Feature „Create2“ vorgeschlagen. Der Constantinople-Hard-Fork soll nun in der letzten Februarwoche stattfinden. Das könnte mit ein Grund sein, warum derzeit Krypto-Trader vermehrt ETH zukaufen.

Litecoin vor EOS und Bitcoin Cash

Die letzten Wochen und Monate haben den Krypto-Markt ein wenig aufgemischt. Ethereum ist auf Platz zwei vor XRP, dahinter liegen nunmehr Litecoin und EOS. Die durch einen Hard Fork geschwächte Kryptowährung Bitcoin Cash (BCH) hat ihren ehemaligen vierten Platz verloren. Seine Abspaltung Bitcoin SV ist nicht mehr in den Top 10. Aktuell gibt es 12 Krypto-Assets mit einer Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde Dollar.

Von den Höhen des Jahres 2018 ist der Markt weiterhin weit entfernt. Seit Monaten hat sich die Marktkapitalisierung der an Exchanges gehandelten Krypto-Assets zwischen grob 115 und 130 Milliarden Dollar eingependelt.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen