Channel

Crypto

Analyse

Klaytn: Das steckt hinter der besonders benutzerfreundlichen Blockchain

© Klaytn
© Klaytn

Bei 3,46 Euro liegt der Kurs von Klaytn mit Ende März. Anfang des Monats lag er bei 1,18 Euro, was eine Steigerung von rund 170 Prozent bedeutet. Damit hat sich die Kryptowährung still und heimlich an die Top-10-Währungen nach Marktkapitalisierung herangepirscht. Wer steckt hinter Klaytn – und wofür ist die Währung gedacht?

Stark gestiegene Werte

Die Marktkapitalisierung beträgt rund 8,5 Milliarden Euro, noch vor fünf Tagen betrug sie 5,9 Milliarden Euro. Wer früh investierte, konnte mit KLAY  in den letzten Wochen also durchaus gute Wertsteigerungen verzeichnen. Ins Leben gerufen hat die Kryptowährung GroundX, einer Tochtergesellschaft des südkoreanischen Konzerns Kakao. Letzterer ist hierzulande vor allem durch den Messenger KakaoTalk bekannt ist. Die Kakao Corporation wurde 2014 gegründet, mittlerweile betreibt sie auch ein Mailportal und zahlreiche weitere Online-Dienste. Seit 2016 gibt es auch die Kakao Bank.

Klaytn mit „hybridem Design“

Als nächsten Schritt hat man sich nun auf den Krypto-Markt fokussiert. Das „globale, öffentliche Blockchain-Projekt“ sei eine „unternehmenstaugliche, dienstleistungsorientierte Plattform“, die Millionen Menschen eine „benutzerfreundliche Blockchain-Erfahrung“ ermöglichen soll. Sie kombiniere die Eigenschaften von öffentlichen Blockchains und privaten Blockchains und setze auf ein „hybrides Design“. Die Mission sei es, „die Massenadoption der Blockchain-Erfahrung für Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt auszulösen“. Unternehmen sollen darum künftig die Möglichkeit haben, Blockchain-Anwendungen anzubieten, die robust, schnell und benutzerfreundlicher als bisherige Lösungen sein soll. „Darüber hinaus arbeitet Klaytn mit zahlreichen renommierten globalen Marken zusammen, um sein verteiltes Netzwerk unter einer transparenten, gemeinsamen Governance zu betreiben und eine zuverlässige Geschäftsplattform aufzubauen“, heißt es von den Erfindern weiter.

Kooperation mit OpenSea

Wie BTC-Echo berichtet, arbeitet Klaytn auch mit OpenSea zusammen, was das Unternehmen auch bereits bestätigte. Dabei handelt es sich um einen der größten Marktplätze für NFTs, der künftig nun eben auch KLAY (so das Kürzel für Klaytn) unterstützen wird. „Wir freuen uns zu verkünden, dass Klaytn-basierte NFTs zu OpenSea kommen werden. Klaytn-Benutzer werden schließlich in der Lage sein […], den Handel mit Klaytn-basierten NFTs mit KLAY zu beginnen“, hieß es in einem Blogeintrag von OpenSea. Gehandelt werden bei OpenSea unter anderem Trading Cards, digitale Kunst oder auch Domains. Generell wird KLAY zugetraut, den doch noch etwas speziellen Markt der NFTs in den Mainstream zu heben – gut möglich, dass die Top 10 für Klaytn dann nur ein weiterer Zwischenschritt sind.

Tether will beweisen, dass USDT gedeckt ist – doch es bleiben Fragen offen

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics