Sponsored Story

Jungunternehmertag 2017: Größte Infomesse für Start-ups und JungunternehmerInnen im Zeichen der Digitalisierung

© Jungunternehmertag

Über 40 Vorträge, Impulsreferate und Best-Practice-Beispiele, ebenso viele Fachaussteller und mehr als 2.000 BesucherInnen – mit dem Jungunternehmertag geht am 3. Oktober bereits zum 27. Mal die größte Infomesse für GründerInnen, Start-ups und JungunternehmerInnen in Österreich über die Bühne. Wie jedes Jahr werden bei freiem Eintritt alle wichtigen Informationen geboten, die es für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit braucht. Gemäß dem Motto „SMART-MOBIL-DIGITAL – Move to success!“ steht der Jungunternehmertag in diesem Jahr ganz im Zeichen der Digitalisierung und der Mobilität.

© Jungunternehmertag

Im Zentrum stehen vor allem die Fragen, welche Chancen die digitalen und mobilen Trends von morgen mit sich bringen und wie JungunternehmerInnen diese für sich nutzen können. Neben den ExpertInnen stehen auch erfolgreiche Start-ups auf der Bühne, wie z.B. Wendelin Amtmann von ChillBill oder Eric Demuth von bitpanda. Letzterer wird in seinem Vortrag Einblicke in die Welt digitaler Assets und der Blockchain-Technologie geben und über die Zukunft des Internets allgemein sprechen. Weitere Themen sind effizientes E-Mail-Marketing, Gegenwart und Zukunft von Social Media Marketing oder die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Gründungsbasics im digitalen Zeitalter gefragter denn je

Abseits der Digitalisierung und der Mobilität werden wie jedes Jahr auch die Basis-Themen rund um die Selbstständigkeit behandelt. Denn trotz aller digitalen Hilfsmittel bleiben unternehmerisches Know-how und betriebswirtschaftliches Grundwissen elementar für den Unternehmenserfolg, egal ob es ein Unternehmen im Robotik-Bereich ist oder es sich um ein Friseurstudio handelt. Aus diesem Grund vermitteln zahlreiche Vorträge und Workshops wesentliche Gründungs- und Steuerbasics, geben Tipps zum ersten Mitarbeiter und Hilfsstellung bei der ersten Medienarbeit sowie Informationen zu Versicherungen und einen Überblick über die aktuellen Förderungen. Auch wie man einen richtigen Businessplan entwirft und somit den Grundstein für einen erfolgreichen Unternehmensaufbau legt, wird am Jungunternehmertag thematisiert werden.

Neben der Wissensvermittlung hat auch das Networking einen großen Stellenwert auf der Messe. Vor allem Start-up-GründerInnen wissen bereits, dass ein gepflegtes Netzwerk an Kontakten oft erfolgsentscheidend sein kann. Daher gibt es auch am Jungunternehmertag zahlreiche Möglichkeiten, andere GründerInnen und JungunternehmerInnen kennen zu lernen und so die eine oder andere Businesschance zu entdecken. In der Lounge der Jungen Wirtschaft Wien sind beispielsweise den ganzen Tag über UnternehmerkollegInnen aus verschiedenen Branchen anzutreffen, mit denen sich die BesucherInnen austauschen und Tipps erhalten können. Eine weitere Möglichkeit, schnell und einfach neue Kontakte zu knüpfen, gibt es beim Business-Speed-Dating.

Eckdaten zum Jungunternehmertag:
Wann: 3. Oktober 2017, von 08:30 bis 17:30 Uhr
Wo: Messe Wien Congress Center, Messeplatz 1, 1021 Wien

Eintritt frei. Kostenlose Anmeldung über die Website erforderlich: https://www.jungunternehmertag.com/start-17/

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen