Channel

Startups

2 Minuten 2 Millionen

Jungold: Investoren-Trio steigt bei Grazer Spermindin-Startup ein

Roman Sixl und Christian Gubik von Jungold. © Jungold
Roman Sixl und Christian Gubik von Jungold. © Jungold

Spermidin in Kapselform für eine ältere Zielgruppe – ja, das kann man als pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel mit Anti-Aging-Effekt verkaufen. Und da haben nun im Rahmen der Startup-Show 2 Minuten 2 Millionen Investoren angebissen. Das Investoren-Trio Katharina Schneider, Bernd Hinteregger und Martin Rohla hat sich dazu entschieden, in das Grazer Startup Jungold zu investieren.

Jungold ist wie berichtet eine erst 2021 von Roman Sixl und Christian Gubik gegründete Firma, die sich auf den Vertrieb von Spermidin-Kapseln spezialisiert hat. Die Kapseln bzw. deren Inhalt sind, wohlgemerkt vegan und glutenfrei. „Wir verzichten bewusst auf alle unnötigen Zusätze. Unsere Kapseln beinhalten ausschließlich Sojabohnenextrakt und Chlorella-Algenpulver, sind vegan, glutenfrei und bieten mit 3,0 mg Tagesdosis ein echt starkes Produkt“, so jungold-Gründer Roman Sixl.

Jungold: Das nächste Grazer Startup, das auf Spermidin als Nahrungsergänzung setzt

Listung bei BIPA

Schneider bzw. Mediashop, Impact-Investor Martin Rohla und seine Beteiligungsfirma Goodshares sowie Hotelier Bernd Hinteregger haben sich nun dazu entschieden, sich mit jeweils 5 Prozent an Jungold zu beteiligen. Für die insgesamt 15 Prozent der Firmenanteile gibt es eine Gesamtsumme von 15.000 Euro in Cash. Aber vielleicht auch viel wichtiger: Die Gründer können sich über das Startup-Ticket des REWE-Konzern freuen, was ihnen ermöglicht ihre Produkte demnächst auch bei BIPA zu vertreiben.

Gegenüber anderen Spermidin-Produkten am Markt wollen die beiden Gründer mit einer vergleichsmäßig hohen Dosis an Spermindin in ihren Kapseln punkten, sowie mit der lokalen Produktion. „Alle Produkte werden in Österreich hergestellt und in enger Zusammenarbeit mit Laboren und Universitäten entwickelt“, so die Jungunternehmer.

Wie berichtet sind sie nicht die einzigen, die Spermidin in Kapselform auf den Markt gebracht haben. Bereits 2016 startete mit Longevity Labs des Molekularbiologen Frank Madeo von an der Grazer Karl-Franz-Universität ein Startup, das ebenfalls auf den Anti-Aging-Stoff setzt. Es verkauft bereits seit längerem hochdosierte Spermidin-Kapseln namens „SpermedineLife“ und hat auch einen prominenten Investor an Bord: den Industriellen Hannes Androsch.

Grazer Health-Startup Longevity Labs+ gewinnt German Innovation Award

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics