Channel

Ecosystem

jö-App

jö&Go!: Bluecode und jö-Bonusclub kooperieren für neuen Kassenprozess

Der jö Bonus Club kooperiert mit dem Mobile-Payment-Anbieter Bluecode. © UÖBC/Hofer
Der jö Bonus Club kooperiert mit dem Mobile-Payment-Anbieter Bluecode. © UÖBC/Hofer

Nach der Kooperation mit Huawei schließt der Zahlungsdienstleister Bluecode nun auch eine Kooperation mit dem Jö-Bonusclub ab. mit „jö&GO!“ können jö-Mitglieder ab sofort kontaktlos den Einkauf bezahlen und parallel dazu automatisch „Ös“, also die Bonusmünzen des Clubs, sammeln.

„Kassenprozess neu denken“

Es liege nahe, die Nutzung von Kundenkarten mit der Bezahlung zu verbinden, heißt es von jö, man wolle so den „Kassenprozess völlig neu denken“. Zudem setze man auf den „seit Jahren zu beobachtenden Trend hin zu kontaktlosen, unbaren Zahlungsmethoden“. Ganz neu ist der Ablauf an der Kassa dann aber doch nicht: jö-Mitglieder legen die Ware auf und zücken dann beim Bezahlen das Smartphone mit der jö-App. „jö&GO!“ muss im Vorfeld allerdings erst aktiviert werden.

Zahlen und „Ös“ sammeln

Ist das passiert, wird nach einer Sicherheitsfreigabe (Fingerabdruck, PIN) in der App ein Bluecode angezeigt, der dann vom Kassapersonal gescannt wird. Nach einer Bestätigung am Smartphone ist dann auch schon bezahlt und die „Ös“ dem eigenen Konto gutgeschrieben. Der „neu gedachte“ Kassenprozess ermöglicht also das Sammeln von Ös und die Bezahlung des Einkaufs mit nur einem Scan. Dieser Scan könne auch vor dem Scan der Waren erfolgen, wodurch sich Kunden „viele Handgriffe und Zeit an der Kassa“ sparen können sollen. Auch bei Beträgen über 50 Euro funktioniert diese Art des Bezahlens übrigens.

jö und Bluecode: 3000 Partner

Verwendet werden kann „jö&GO!“ laut dem Bonusclub ab sofort in den über 3.000 Geschäften der Partner Billa, Merkur, Bipa, Penny, in teilnehmenden Adeg-Märkten sowie bei Libro, Pagro, Zgonc und in den OMV-Stationen. Mario Günther Rauch, Geschäftsführer des jö-Bonusclubs: „jö&GO! zeigt sehr gut wie durch branchenübergreifende Kooperationen, in diesem Fall zwischen dem jö Bonus Club, den jö Partnern, den Banken und dem Bezahldienst Bluecode, innovative Produkte entwickelt werden können, die den Alltag vieler Kunden erleichtern“.

Christian Pirkner, CEO, ist ebenfalls zufrieden: „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit dem jö Bonus Club diese Innovation am österreichischen Markt realisiert zu haben und sind uns sicher, dass es ein Vorzeige-Projekt für Europa darstellt. Seit Anbeginn ist es unser Kern-Markenversprechen, dass Zahlungsinformationen sicher bei der Hausbank des Kunden verwahrt bleiben und trotzdem Mehrwerte mit einer Zahlung verknüpft werden können – dem werden wir auch bei jö&GO! gerecht. Die Bluecode-Zahlung ist technisch unabhängig von der jö-App und basiert auf unserem anonymen, europäisch-blauen Strichcode.“ Bluecode ging zuletzt auch eine Kooperation mit Huawei ein (Trending Topics berichtete).

Huawei und Bluecode starten Mobile-Payment-Lösung in Österreich

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics