Channel

Apps

POWERED BY Channel-Sponsor
Smartphone

iPhone X: Doch nicht der große Apple-Flop, mit dem viele gerechnet haben

iPhone X von Apple. © Apple
iPhone X von Apple. © Apple

Überdurchschnittlich teuer, mit Gesichts-Scanner und Features wie kabellosem Laden, die andere Smartphones schon länger haben: Beim iPhone X von Apple waren sich Branchenbeobachter zuletzt eher unsicher, ob es ein großer Erfolg am Markt ist. Zuletzt wurde gar behauptet, das Flaggschiff-Smartphone des wertvollsten börsennotierten Konzerns sei „tot“, die Aktienkurse gaben ordentlich nach.

Doch wie Ergebnisse für das zweite Quartal im laufenden Geschäftsjahr zeigen, hat sich das iPhone X offenbar doch gut verkauft. „Wir freuen uns, das bisher beste März-Quartal in der Geschichte von Apple mit einem starken Umsatzwachstum bei iPhone, Services und Wearables vermelden zu können“, lässt Apple-CEO Tim Cook die Öffentlichkeit wissen. „Im März-Quartal entschieden sich in jeder Woche mehr Kunden für das iPhone X als für jedes andere iPhone, genau wie nach der Markteinführung im Dezember-Quartal.“

Gutes Geschäft in Asien

Vor allem in China und Japan soll sich das teure Smartphone sehr gut verkaufen, 65 Prozent des Umsatzes kommt bei Apple mittlerweile aus dem Ausland. Zuvor hat Apple kein Wort darüber verloren, wie sich einzelne iPhone-Modelle verkaufen. Insgesamt hat der Konzern 52,2 Millionen iPhones verkauft, das sind mehr als im vergleichbaren Vorjahresquartal (50,7 Millionen Stück).

Der Umsatz ist in dem Quartal, das bis zum 31. März lief, auf 61,1 Milliarden US-Dollar gewachsen, das entspricht einem Plus von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Außerdem hat sich der Gewinns je Aktie um 30 Prozent gesteigert, der operative Cashflow liegt bei über 15 Milliarden US-Dollar. Nach Bekanntgabe der Quartalszahlen ist die Apple-Aktie wieder um bis zu sieben Prozent nach oben geklettert.

iPhone X-Nachfolger sollen in Arbeit sein

Der Eindruck, dass das iPhone X tot sei, rührt offenbar daher, weil Apple bereits mit der Produktion von gleich drei neuen Smartphones begonnen hat. Diese sollen wie gewohnt im Herbst vorgestellt werden, und zwar ein überarbeitetes iPhone X, ein günstigeres iPhone X SE sowie ein größeres iPhone X Plus. Berichten zufolge soll die Produktion des derzeit aktuellen iPhone X bis zum Sommer eingestellt werden – offenbar zugunsten der Nachfolgemodelle.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen