Channel

Startups

Rekord

InsurTech: Wefox schließt Series-C-Finanzierung in Höhe von 650 Millionen US-Dollar ab

CFO Fabian Wesemann und CEO Julian Teicke von wefox. © Fatih Aydin/wefox
CFO Fabian Wesemann und CEO Julian Teicke von wefox. © Fatih Aydin/wefox

Das InsurTech-Unternehmen wefox hat in einer Series-C-Finanzierungsrunde eine Rekordsumme von 650 Millionen US-Dollar eingenommen. Damit liegt die Bewertung des Unternehmens nun bei drei Milliarden US-Dollar. Angeführt wird die Finanzierungsrunde vom VC Target Global, auch bestehende Partner sind an der Runde beteiligt.

wefox: Größte Series-C-Finanzierungsrunde eines InsurTechs

Das Investment ist damit die größte Series-C-Finanzierungsrunde eines InsurTechs weltweit, heißt es von wefox. Neben Target Global beteiligen sich inTLV, Ace & Co, LGT und die die daran angeschlossene Impact-Investing-Plattform Lightrock, Partners Group, EDBI, Jupiter und Decisive. Dazu gesellen sich die bestehenden Investoren OMERS Ventures, G Squared, Mountain Partners, Merian, Horizons Ventures, Eurazeo, Mubadala Capital, Salesforce Ventures, Speedinvest, CE Innovation Capital , GR Capital und Seedcamp.

Deutsches InsurTech wefox holt sich 125 Millionen Dollar und will nach Asien

Expansion geplant

Mit dem neuen Investment plane wefox die Expansion in weitere Länder sowie den Ausbau seines Produktportfolios in bestehenden Märkten. Der hohe Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad sowie der Einsatz von künstlicher Intelligenz mache das Unternehmen „mit seinen Versicherungs-, Vertriebs- und Schnittstellen-Entitäten zu einem der effizientesten Versicherungsunternehmen weltweit“.

Julian Teicke, CEO und Mitgründer von wefox: „Diese Rekord-Investitionsrunde ist der Höhepunkt von sechs Jahren harter Arbeit des gesamten Teams. Wir setzen die Segel weiter auf Expansionskurs und werden in den nächsten Jahren weiter international expandieren. Wir wollen noch dieses Jahrzehnt der führende Anbieter von digitalen Personenversicherungen werden.“

Gesamtinvestment von 918 Millionen US-Dollar

wefox habe seit seiner Gründung im Jahr 2015 den Umsatz jährlich verdoppelt und weist für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 143 Millionen US-Dollar sowie einen ersten Gewinn (in unbekannter Höhe, Anm.) für wefox Insurance aus. Die aktuelle Series-C-Finanzierungsrunde erhöht die Gesamtfinanzierung auf 918 Millionen US-Dollar seit der ersten Finanzierungsrunde im Jahr 2016. Künftig will man weiter wachsen, so sollen beispielsweise „alle Entitäten unter einer wefox-Dachmarke“ zusammengefasst werden. Außerdem stünden „die strategische Expansion nach Polen, sowie die Gründung eines Büros für Innovation und künstliche Intelligenz in Paris“ auf dem Plan.

600 Mitarbeiter:innen in DACH und Polen

Fabian Wesemann, CFO und Mitgründer: „Ein besonderer Dank gilt allen Mitarbeitern, die uns durch ihre harte Arbeit ermöglicht haben, ein sehr effizientes Business aufzubauen, dass stark wächst und zeitgleich auf dem Pfad zur Profitabilität ist. Das hat uns erlaubt in kürzester Zeit diese Finanzierungsrunde abzuschließen und wefox finanziell unabhängig zu machen. Wir werden weiter auf Wachstum setzen und in kundenzentrierte Produkte und Services investieren.” Das Unternehmen hat über 600 Mitarbeiter:innen und operiert in Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz.

wefox: Das Insurtech-Startup holt noch einmal 110 Millionen Dollar

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics