Channel

Ecosystem

Programm

Innovation to Company: Dieses Jahr suchen 5 Unternehmen die Zusammenarbeit mit Startups

© Photo by Headway on Unsplash
© Photo by Headway on Unsplash

Die Startup-Challenge der Wirtschaftskammer Wien „Innovation to Company“ geht in die fünfte Runde: Dabei suchen diesmal fünf Unternehmen Jungfirmen, die konkrete Aufgabenstellungen lösen können. Die Bewerbungsphase läuft bis 10. Juli, danach werden drei bis fünf Finalisten je Challenge bis Anfang September ausgewählt. Im Rahmen von insgesamt fünf Pitch-Days im Oktober werden dann die Sieger ermittelt.

OMV und Signa an Bord

Den Startups, die teilnehmen wollen, wird in Aussicht gestellt, dass sie Kooperationen mit den fünf Großunternehmen bekommen können. Die Aufgaben, die gestellt werden, werden auch in Videos auf der Webseite dargestellt. Folgende Unternehmen und Organisationen haben Challenges ausgeschrieben:

  • HDI: Die österreichische HDI Versicherung AG ist Teil des Talanx-Konzerns und sucht nach Technologien, Services und Tools für die Erweiterung und Optimierung der zukünftigen Onlinepräsenz.
  • SV: Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger sucht nach Technologien, Services oder Tools zur Optimierung der Patienten-Journey.
  • Frauenthal: Die Frauenthal Handel Gruppe, Tochter der börsennotierten Frauenthal Holding, ist im Großhandel für Installateure, Bauherren, Bauträger, Architekten und Kommunen in Österreich Marktführer. Sie sucht Startups im Bereich des (industriellen) 3D Drucks.
  • OMV: Der Energiekonzern sucht Startups mit Lösungen (Hard- & Software) im Bereich Asset Monitoring, um Anomalien in weit läufigen Anlagen wie Raffinerien und Pipelines zu erkennen und potenziell vorherzusagen.
  • Signa: Die Signa Group des Unternehmers René Benko sucht Startups, die an einer gemeinsamen Consumer End-to-End Lösung für den digitalen Wohnungsverkauf mitarbeiten kann.

Umgesetzt wird „Innovation to Company“ auch dieses Jahr wieder von Maximilian Lammer und Martin Giesswein, die auf Trending Topics auch eine Podcast-Reihe gestartet haben. In den vergangenen vier Jahren des Programms wurden bereits rund 20 Unternehmen mit passenden Startups zusammen gebracht. „Noch jede Challenge der vergangenen vier Jahre konnte gelöst werden“, so Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen