Channel

International

Best Practice

Wie der Innovations-Kaiser Schweiz auch bei Startups ganz nach vorne will

© Photo by eberhard grossgasteiger on Unsplash
© Photo by eberhard grossgasteiger on Unsplash

Die Schweiz ist es in Sachen Innovation gewöhnt, die Nummer eins zu sein. Die World Intellectual Property Organization hebt das kleine Land in Europa an die Spitze der „World’s Most Innovative Countries“ vor Schweden, den USA, Niederlanden oder den Briten. Die Schweiz ist auch bei Fachkräften Platzhirsch – das sehen mit Insead und IMD gleich zwei Organisationen so.

Da schmerzt ein fünfter Platz in der Rangliste der europäischen Risikokapital-Magneten (1,2 Mrd. Euro VC Investment; Dealroom 2018) – obwohl es ein Platz ist, der für Länder wie Österreich unerreichbar scheint (Platz 19). Die Schweiz will eben Platz eins.

Startup-Hype mit Schönheitsfehler

Die Startup-Szene boomt in der Schweiz. „Überall poppen Accelerators, Incubators und Coworking-Spaces auf“, sagt digitalswitzerland-Chef Nicolas Bürer. „Es ist definitiv ein Hype, der sich noch konsolidieren wird“. Dennoch sieht die Privatwirtschaft sorgenvoll auf die Entwicklung, denn im internationalen Vergleich hinke man nach wie vor hinterher, wie Rankings wie jenes zum Risikokapital zeigen würden.

Die Schweiz hat zwar eine enorm hohe Dichte an Headquarters internationaler Konzerne (Rang 7 im internationalen Vergleich). Die aber würden eher ins Silicon Valley schauen, um in Startups zu investieren. „Wir waren lange zu wenig innovativ, zu wenig mutig“, so Bürer.

+++ Österreich bei VC-Deals weit abgeschlagen hinter Deutschland und der Schweiz  +++

Deshalb haben Corporate-CEOs vor einigen Jahren die Initiative digitalswitzerland ins Leben gerufen. Ein von der Privatwirtschaft getragener Verein, der Unternehmen, Startups und Wissenschaft vernetzt und an ganz konkreten Innovationsprojekten arbeite, betont Bürer. „Die Schweiz wird langsam ein Scale-up-Land. Erst kürzlich hat ein Schweizer Startup ein Investment von 50 Mio. Euro geraised. Vor fünf Jahren wäre das noch undenkbar gewesen“.

Für Bürer ist das aber kein Erfolg, auf dem man sich ausruhen könnte. „Wir sind noch nicht in den Top 5 oder Top 10 weltweit. VC wird von USA und China dominiert. Wir kommen jetzt langsam auf das Niveau der besten europäischen Länder“. Insgesamt komme das VC noch zu wenig von Corporates.

Jedem Kanton seine Stärke

Es ist Jammern auf hohem Niveau. Was man von der Schweiz als kleines Land lernen kann? Zum Beispiel, dass man nicht danach streben solle, das nächste Silicon Valley zu bauen. Spezialisierung lautet die Devise, erklärt Bürer. Jeder Kanton hat also seine Stärken und konzentriert sich genau darauf: Zürich und Lausanne, die beiden Startup-Hochburgen der Schweiz, fokussieren auf Hightech wie Robotics oder Drohnen. Zug positioniert sich als Blockchain-Hub, und Basel ist seit Jahren stark im Bereich Biotech.

+++ Diese zwei Startups aus Österreich schaffen es in den größten Accelerator der Schweiz  +++

Außerdem ist die Schweiz in der höheren Bildung sehr gut aufgestellt. „Wenn du in der Schweiz aufgewachsen bist, hast du die beste Chance an einer der Top-100-Universitäten der Welt zu studieren“, meint Matthias Zwingli von digitalswitzerland. Mit der ETH Zürich hat die Schweiz laut dem bekannten Shanghai-Ranking die beste Hochschulen Europas – insgesamt schaffen es fünf Universitäten der Schweiz in die Top 100.

Zum Vergleich: Das ungleich größere Deutschland ist in den Top 100 mit vier Unis vertreten, Österreich mit keiner. Die ETH gilt international als eine der Geburtsstätten innovativer und erfolgreicher Startups. 27 „Spin-offs“ hat die Technische Hochschule alleine 2018 hervorgebracht. Mehr als 150 Millionen Euro Kapital konnten ETH-Startups vergangenes Jahr einsammeln.

Trending Topics war auf Einladung des Innovation-Manager-Netzwerks INNOX und des Innovations-Reise-Anbieters Innovation Orbit in der Schweiz und hat die Kosten der Reise selbst getragen. Vielen Dank für die Einladung und die Organisation des spannenden Programms!

+++ Reisetipps: Innovation-Hotspots, die man in Moskau gesehen haben sollte  +++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen