Channel

Ecosystem

Impact Hub

innovate4nature: Accelerator sucht Startups, die Ideen für mehr biologische Vielfalt haben

Urban Farming, die Nutzung von Insekten als Eiweißquelle oder Projekte zum Bodenschutz – im Rahmen des Ideenwettbewerbs innovate4nature werden ab sofort Startups und Projekte gesucht, die die Biodiversität unterstützen können. Bis zum 16. Februar 2018 können entsprechende Geschäftsideen eingereicht werden. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW), dem WWF und Spar. Dem Gewinner des Wettbewerbs winkt ein Hauptpreis in der Höhe von 10.000 Euro, der im September 2018 vergeben wird.

Nach der Bewerbungsphase, die wie erwähnt bis Februar läuft, wird eine Experten-Jury die besten Projekte aussuchen. Diese erhalten ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro und können im Wiener Impact Hub an einem sechsmonatigen Inkubationsprogramm teilnehmen. Sechs Finalisten treten schließlich im September bei finalen Pitch gegeneinander an, eine Experten-Jury entscheidet dann über den Hauptgewinner.

Im Impact Hub finden regelmäßig Startup-Wettbewerbe statt. Im Inkubatoren-Programm „found!“ unterstützen der Coworking Space und der Unternehmensberater Deloitte Projekte, die geflüchteten Menschen helfen (Trending Topics berichtete). Bei der „Mission 120“ wiederum suchen der Impact Hub und der Versicherer Uniqa nach Startups, die Produkte oder Dienstleistungen für ältere Zielgruppen entwickeln (Trending Topics berichtete).

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen