Channel

People

Bachelor

In Österreich kann man jetzt IoT studieren

© Severin Wurnig

Das Internet of Things zieht im Smart Home, in vernetzten Fabriken und in der Smart City immer weitere Kreise – und verlangt insofern auch nach den Fachkräften, die diese Systeme entwickeln, betreuen und umsetzen können. Die New Design University St. Pölten will dieser Entwicklung Rechnung tragen und führt dazu ab Herbst das neue Bachelorstudium „Design digitaler Systeme – IoT ein.“

„Es fokussiert auf die transdisziplinäre und nutzerorientierte Verbindung von Technologie, Design und Wirtschaft und richtet sich an junge Menschen, die den technologischen und gesellschaftlichen Wandel aus der Perspektive des Designs aktiv und verantwortungsbewusst mitgestalten wollen“, so Herbert Grüner, Rektor und Geschäftsführer der New Design University.

Studiengangleiter ist Florian Güldenpfennig, der seit 2018 als Universitätsprofessor an der NDU lehrt und seine Forschungsschwerpunkte seit 2010 in den Bereichen Interaktionsdesign und Human-Computer Interaction hat. Er war zuletzt an einem internationalen Forschungsprojekt im Bereich Assistive Technologies beteiligt, in dem smarte Toiletten für Ältere oder Menschen mit multipler Sklerose entwickelt wurden. Außerdem hat er die AudiCom-Plattform gestartet: Bei Audio Games handelt es sich um Computerspiele, die ausschließlich auf Sound basieren.

Insgesamt kostet das Bachelor-Studium etwa 18.000 Euro. Hier die Hard Facts zu der Ausbildung:

  • Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
  • Studiendauer: 6 Semester, Vollzeit
  • Studienumfang: 113 Semesterstunden bzw. 180 ECTS-Punkte
  • Zulassungsvoraussetzungen: Hochschulreife und Aufnahmeprüfung
  • Kosten: 3.000 Euro pro Semester
  • Aufnahmetermine: 29. August (Anmeldung bis 23. August 2020) und jederzeit nach individueller Vereinbarung

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics