Start-ups

Ideas Worth Doing: Workshop für angehende Gründer soll Pipeline zu Inkubatoren legen

Im Impact Hub sollen Teams zusammenfinden. © The Tomorrow
Im Impact Hub sollen Teams zusammenfinden. © The Tomorrow

Am 3. Oktober wird mit Ideas Worth Doing ein Workshop von der neu gegründeten The Tomorrow GmbH im Wiener Impact Hub stattfinden, der sich zum Ziel gesetzt hat, als „erstes Baustein auf dem Weg zum erfolgreichen Start-up oder Non-Profit-Projekt“ zu fungieren und sich als „produktive Pipeline für Accelerators und Inkubatoren“ etablieren. „Viele Menschen sehnen sich nach einer sinnvollen Arbeit oder einem Projekt, das sie begeistert“, sagt Vlad Gozman, Geschäftsführer von The Tomorrow und auch sonst recht umtriebig in der österreichischen Start-up-Szene. „Sie wissen aber oftmals nicht, wo sie ansetzen sollen, um diesem Wunsch nachzugehen. Ideas Worth Doing bündelt diese Motivation etwas machen zu wollen und wandelt sie in tatsächliche Ideen um. Wir glauben fest daran, dass Ideengenerierung ein Prozess und kein punktueller Einfall ist.“

Auch Unternehmen sind eingeladen

Wer an dem Workshop teilnehmen will, meldet sich online auf der Webseite an – die Kosten betragen 15 Euro für Studenten, 25 Euro kostet das Standardticket (beide inklusive Food & Drinks). „Das Angebot richtet sich sowohl an Einzelpersonen, die mit dem Gedanken spielen, ein Start-up zu gründen oder sich bei einem spannenden Projekt einbringen möchten, als auch Unternehmen, welche dringend den kreativen Jungunternehmergeist gezielt einbringen möchten, unbefangene Ideen zur Lösung Business-relevanter Problemstellungen generieren wollen und den Anschluss an aktuelle Trends beibehalten möchten“, so Gozman.

TEDx Vienna als Wurzel

The Tomorrow ist aus dem Team der Konferenz TEDx Vienna hervorgegangen. „Während bei TEDx der Fokus auf „Ideas Worth Spreading“ liegt, also existierende Ideen zu identifizieren und die globale Verbreitung dieser zu fördern, ist der Schwerpunkt von The Tomorrow das Design neuer Ideen, die es wert sind umgesetzt zu werden“, so Gozman.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen