Channel

Ecosystem

Gastbeitrag

Ich baue mir in der Krise einen Online-Shop, Teil 4: Ökosystem

© Photo by Igor Miske on Unsplash
© Photo by Igor Miske on Unsplash

In den letzten drei Beiträgen haben wir euch eine Anleitung gegeben, was ihr an Vorbereitungen für den Start eines Onlineshops benötigt, aber auch welche strategischen Überlegungen ihr anstellen sollt.

Nun möchte ich euch einen Überblick über das E-Commerce Ökosystem in Österreich geben. Welche unterschiedliche Arten von Dienstleistern gibt es, wofür brauchst du sie und worauf solltest du achten.


Dieser Gastbeitrag wurde von Stephan Grad, Chief E-Commerce Manager bei A-COMMERCE, verfasst. Er zählt zu den renommiertesten E-Commerce-Experten Österreichs.

Wenn du nach der Lektüre dieser Artikel Fragen hast, hör dir den Amazing E-Commerce Podcast an oder melde dich gerne jederzeit unter stephan@a-commerce.at.


Agenturen

Die Agenturen sind mitunter das Herzstück der E-Commerce und Digital Branche, denn sie sind es die den Onlineshop oder die Onlinemarketingthemen des Kunden umsetzen, wenn er es nicht inhouse machen kann.

In der Agenturlandschaft muss man folgende Arten unterscheiden

  • E-Commerce Agentur
  • Onlinemarketing Agentur

Die E-Commerce Agentur

Diese Art der Agentur hat sich auf die technologische Umsetzung des Shopprojekts spezialisiert. Meist fokussieren sie sich auf ein bis zwei Shopsysteme, in denen die internen Entwickler geschult werden und in dessen Ökosystem sich die Agentur Know How aufgebaut hat.

Aufgaben: Technologisches Setup des Onlineshops

Worauf ist Wert zu legen: Wenn ihr nach einer E-Commerce Agentur sucht, lasst euch nicht nur Zertifizierungen für das jeweilige Shopsystem zeigen, sondern auch Referenzprojekte vorlegen, bei denen tatsächlich die Shoprealisierung gemacht wurde (und nicht etwar nur kleine Veränderungen vorgenommen wurden)

Die Onlinemarketing Agentur

Diese Art der Agentur kümmert sich um eure Vermarktungsstrategie und hilft euch somit, Kunden in euren Onlineshop zu bringen. Sie sollten euch in einem ersten Workshop aufzeigen, welche Plattformen für die Bewerbung für eure Produkte ideal ist und dementsprechende Handlungsempfehlungen aussprechen.

Aufgaben: Erstellung & Umsetzung der Vermarktungsstrategie

Worauf ist Wert zu legen: Die Onlinemarketing Agentur sollte eure Werte verstehen, denn nur so können wirklich zu euch passende Marketingkonzepte erstellt und auch nachhaltig umgesetzt werden.

Wir haben für euch eine Auswahl an qualitativ hochwertige E-Commerce & Onlinemarkeintg Agenturen unter www.a-commerce.at/netzwerk zusammengestellt.

Dienstleister

Gerade die E-Commerce Branche lebt von der Innovation der Dienstleistungsunternehmen. Sie sind diejenigen, die neue Tools & Features entwickeln um somit dem Onlinehändler neue Möglichkeiten in die Hand zu geben, Kunden zu gewinnen oder bestehende Kunden zu reaktivieren.

Welche Teilbereiche der Dienstleister gibt es:

  • Logistik & Fulfillment
  • Payment & Risiko Management
  • Shopsysteme
  • Steuern & Recht
  • Kommunikation & Infrastruktur
  • Ausbildung & HR
  • E-Commerce Tools

Jeder dieser Themenbereiche bietet euch eine breite Auswahl an Partnern. Wer schlussendlich das passende Angebot für euch hat, hängt von euren Ideen, Anforderungen und natürlich auch von den finanziellen Möglichkeiten ab.

Wichtiger Hinweis zur Dienstleisterauswahl

Das Angebot in jedem dieser Teilbereiche ist groß, daher ist die Entscheidung für den passenden Partner oft schwierig. Wichtig dabei ist jedoch der Grundsatz: Geht nicht nach dem billigsten Preis – denn wer billig kauft, kauft doppelt.

Dies bewahrheitet sich gerade in der Onlinebranche immer wieder. Vergleicht Angebote und fragt nach, wenn diese nicht klar formuliert sind. So erspart ihr euch Ärger, sobald ihr live seid und euch eigentlich um das Wachstum des Onlineshops kümmern solltet.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, was zu euch passt bzw. ob die Angebote für euch passen, könnt ihr euch auch jederzeit an uns von A-COMMERCE unter office@a-commerce.at wenden.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise