Channel

Startups

Werbung

Das Startup Biolyz ist Gesamtsieger des i2b-Businessplan-Wettbewerbs

Das Team von Biolyz. © Biolyz
Das Team von Biolyz. © Biolyz

Es ist der größte und wichtigste Wettbewerb für die besten Business-Pläne Österreichs – und jetzt steht auch der Gewinner des Jahres 2020 fest. Das Startup Biolyz geht als Gesamtsieger i2b-Businessplan-Wettbewerbs hervor und hat außerdem auch den ersten Platz in der Kategorie „Technologie“ gewonnen. Das junge Team hat sich dieses Jahr damit unter mehr als 1.700 auf der i2b-Plattform angelegten Business-Plänen durchgesetzt.

Das Team durfte sich neben wertvollen Sachpreisen für den Sieg in der Kategorie „Technologie“ auch noch über 10.000 Euro in bar, einen YESTECH Beratungsgutschein von Deloitte im Wert von 3.000 Euro sowie über einen Brand-Workshop von Jung von Matt im Wert von 15.000 Euro freuen.

Biolyz ist ein Leistungsdiagnostik-Startup mit Fokus auf Machine-Learning gestützte Analysen von nicht-invasiv messbaren Biomarkern. Durch den angebotenen Service soll die sportliche Leistung gesteigert, das Verletzungsrisiko minimiert und die Erholung optimiert werden. Die Analysen werden über den Speichel des Sportlers erstellt. Eines der ersten Ziele ist, mit Fußballern zusammen zu arbeiten, um deren Leistung mit Hilfe von Analysen steigern zu können. „Der Gesamtsieg bestätigt uns in unserem Vorhaben und bringt uns einen ganzen Schritt weiter“, so Biolyz-Gründer Marlon Millard.

200 Experten, Partner und Sponsoren

i2b unterstützt GründerInnen gemeinsam mit einem Netzwerk von mehr als 200 Experten, Partnern und Sponsoren aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor bei der Erstellung von Businessplänen zur Vermarktung von innovativen Produkt- und Dienstleistungsideen aus allen Bereichen der Wirtschaft. Das jährliche Highlight ist der österreichweite i2b Businessplan-Wettbewerb, im Zuge dessen herausragende Businesspläne prämiert werden.

© i2b
© i2b

Dieses Jahr wurden die besten Business-Pläne wieder in den drei Hauptkategorien „Studierende“, „Technologie“ und „Dienstleistung, Gewerbe & Handel“ sowie in den beiden Sonderkategorien „Social Business“ und „Ein-Personen-Unternehmen“ vergeben.

Die Top 3 in der Kategorie Studierende sind:

  • 1. Platz: Choose Your Court (Marktplatz für Sportstätten)
  • 2. Platz: Ecoist (Vergleichs-Portal für Bekleidung anhand ökologischer und sozialer Faktoren)
  • 3. Platz: Kräuterküche (neuartige Gewürzmischungen)

Die Top 3 in der Kategorie Technologie sind:

  • 1. Platz: Biolyz (Leistungsdiagnostik)
  • 2. Platz: IoT Baseplate (IoT-Modul)
  • 3. Platz: Youbee (Bekämpfung von Bienenschädlingen)

Die Top 3 in der Kategorie Dienstleistung, Gewerbe & Handel sind:

  • 1. Platz: Gutwerk (Rucksäcke on demand aus fairen Stoffen)
  • 2. Platz: Sake Wien (erste Sake-Brauerei Mitteleuropas)
  • 3. Platz: Holy Pit (Deo ohne Aluminum und Mikroplastik)

Sonderpreis für EPU:

  • Gutwerk

Sonderpreis für Social Business:

  • 2nd Chance Cereal (Müsli aus altem Brot)

Der Sonderpreis für Social Business wurde von Trending Topics unterstützt. Der Gewinner bekommt ein Medienpaket auf den Online-Portalen trendingtopics.at und techandnature.com.

 

i2b: Kostenlose Unterstützung bei Unternehmensgründungen

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics