Channel

Ecosystem

Sponsored Story

Huawei AppGallery: Wachstum mit Apps aus Österreich

© Huawei
© Huawei

Ein mobiles Ökosystem ist nur so gut, wie die Qualität und Quantität der verfügbaren Anwendungen. Das weiß auch Huawei – und setzt darum beim Aufbau der Huawei Mobile Services auf internationale und regionale Lösungen. So gelingt es dem Smartphone-Hersteller, innerhalb kürzester Zeit relevante Apps für die verschiedenen Länder in der hauseigenen Huawei AppGallery bereitzustellen. Die internationalen Größen sind natürlich auch an Bord.

Huawei: „Werden weiterhin in das Ökosystem investieren“

In über 170 Ländern beziehungsweise Regionen ist die AppGallery bereits verfügbar. Innerhalb der ersten Hälfte des Jahres 2020 wurden 261 Milliarden Downloads von Apps erreicht, über 96.000 verschiedene Anwendungen wurden weltweit bereits in den HMS Core integriert. Dementsprechend zufrieden zeigt sich Wang Yanmin, Präsident von Global Partnerships and Eco-Development bei der Huawei Consumer Business Group: „Trotz zunehmender Herausforderungen haben sowohl die Huawei AppGallery als auch das Huawei Mobile Services (HMS)-Ökosystem auch in diesem Jahr Fortschritte gemacht. Möglich wurde das durch unsere globalen und lokalen Partner. Mit dieser starken Unterstützung und Anerkennung werden wir auch weiterhin in das Ökosystem investieren. Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Partner unterstützen können, ihr Wachstum zu fördern und ihre Geschäftsziele zu erreichen. Insbesondere bei lokal bekannten Namen, die in andere globale Märkte expandieren möchten.“

Internationale und lokale Anwendungen

Die Herausforderung dabei: Jedes Land benötigt eine nicht zu unterschätzende Menge an regionalen Anwendungen – beispielsweise für die heimischen Öffis, die diversen Banken oder die jeweiligen Medien. Eine grundlegende Priorität der Huawei AppGallery ist es daher, die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer in den verschiedenen Regionen zu decken und ihnen relevante und qualitativ hochwertige App-Services anzubieten.

Die ‚Globale + Lokale Strategie‘ der Huawei AppGallery ist ein neuartiger Ansatz für die Auflistung von Apps, die den Konsumenten ein verbessertes Erlebnis bietet. Für Nutzer ist es wichtig, dass globale als auch lokale Apps vertreten sind. Mit der Unterstützung einflussreicher globaler Partner wächst das Ökosystem von Huawei ständig weiter. Partner wie Bolt, Deezer, Foodpanda, TomTom Go Navigation, Line, Qwant und Telegram sind der internationale Teil der Huawei AppGallery. Weitere internationale Apps wie Facebook, WhatsApp, Amazon oder Spotify lassen sich ebenfalls über die AppGallery mittels eines Direktlinks installieren. Dazu gesellen sich dann die zahlreichen lokalen Apps und Dienste.

Große Auswahl österreichischer Apps

In Österreich ist das Angebot bereits stark ausgebaut. Zuletzt kamen beispielsweise die Banking-App der Raiffeisen Bank (Mein ELBA) und George beziehungsweise s Identify der Erste Bank und Sparkassen dazu. Täglich beziehungsweise wöchentlich ergänzen neue Anwendungen das Angebot. Eine Auswahl der derzeit verfügbaren Apps in Österreich:

  • Business: ImmoScout24 Österreich, hokify Job App, AMS Job App
  • Communication: yesss!, Drei Kundenzone, Mein A1, Mein Magenta, Drei Cloud, Mein Bob, spusu, mein HOT
  • Education: Untis Mobile, Schoolfox
  • Entertainment: Drei Film, Planet Drei, Zappn, tele – Magazin, Quipp, Xplore TV, TV Heute, Cinneplexx
  • Finance: Mein ELBA-App, George, s Identity, Easy Currency Converter, Stock Markets – Finanzen, News, Börse, Portfolio von TeleTrader, Tax@Home
  • Food & Drink: mjam.at
  • Game: Mühle, Schnopsn Online
  • Health & Fitness: StepsApp Schrittzähler
  • Lifestyle: Candidate
  • Maps & Navigation & Travel: CityMaps2Go, ÖBB, ÖBB Scotty, Billig Tanken, Wegfinder, taxi.eu, Lauda, WESTbahn
  • Music & Audio: Hitradio Ö3, Radio Ö1
  • News & Magazines: PULS 24, Krone, Krone Sport, derStandard.at, Heute – Die Tageszeitung, ORF.at News, ORF TELETEXToe24.atORF TVthek: Video on demand
  • Productivity: iTranslate Translator & Dictionary, DAVx5, Handy-Signatur App, dict.cc dictionary, Camera Connect & Control
  • Shopping: Mobile-Pocket, Willhaben, Geizhals Preisvergleich, Jö Bonusclub
  • Sports: ORF Ski Alpin, Ligaportal, ORF.at Sport, SnowSafe
  • Tools: MyPhoneExplorer Client, RTR NetTest

Wer eine App in Österreich programmiert hat, aber noch nicht in der AppGallery vertreten ist, kann sich hier direkt als Developer registrieren. Mit den Entwicklungstools stellt Huawei eine Hilfe für den Einstieg parat, zudem gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Nutzergewinnung und zusätzliche Promotionskanäle.

Internationale Labore für regionale Lösungen

Die AppGallery soll auch weiterhin wachsen. Huawei baut darum für Entwicklerinnen und Entwickler drei globale Ökosystem-Kooperationslabore in Russland, Polen und Deutschland auf. Diese bieten künftig Enablement-, Test- und Zertifizierungsdienste an. Darüber hinaus werden fünf globale Dienstleistungszentren für Entwicklerinnen und Enwickler in Rumänien, Malaysia, Ägypten, Mexiko und Russland eingerichtet, die lokale Dienstleistungen und Plattformen anbieten, um bei Wachstum und Innovation lokaler Lösungen zu helfen.

Und: Huawei bietet für lokale Anwendungen auch Hilfe bei der Erkundung von Geschäftsmöglichkeiten in China und anderen globalen Märkten an. So werden entsprechende Beratungs-, Lokalisierungs- sowie Integrations-, Marketing- und Kampagnendienste bereitgestellt. Seit dem vergangenen Jahr hat Huawei so über 700 Partnern beim Eintritt in den chinesischen Markt helfen können. Bis heute hat eine Vielzahl von Partnern aus den verschiedensten Regionen von der Huawei AppGallery profitiert.

Apps finden mit Huawei Petal Search

Zuletzt: Die Suche nach passenden Apps. Mit der „Petal Search“-Funktion können Nutzer alle Inhalte, egal ob Nachrichten, Bilder, Internetvideos, Musiktitel oder Apps, auf dem Smartphone mit nur einem Klick suchen und finden. Der vollautomatisierte Algorithmus zeigt den Nutzern die besten Ergebnisse basierend auf Zeit, Relevanz, Zuverlässigkeit der Quelle und weiteren Faktoren an. In Zusammenarbeit mit den führenden europäischen Suchmaschinen entwickelt, können mit Petal Search Millionen von Apps heruntergeladen und installiert werden.

Mithilfe von künstlicher Intelligenz wird Petal Seach übrigens noch ein wenig smarter: Nutzer erhalten über die visuelle Suchfunktion ganz einfach Ergebnisse, sie müssen lediglich das gesuchte Objekt abfotografieren. Huawei Petal Search erkennt eine große Anzahl an Objekten, etwa Kleidung, Möbel und sogar Wahrzeichen.

Neue Funktion: Huawei Petal Maps

Im Zuge der Präsentation der Huawei Mate40-Serie wurde außerdem die Funktion „Huawei Petal Maps“ gezeigt. Der Dienst liefert Funktionen wie Ortungsdienste, immersive Kartendarstellungen, Ortssuche, Navigation für Fahrer sowie Favoritenlisten und steht Nutzern in mehr als 140 Ländern und Regionen zur Verfügung. Petal Maps unterstützt 79 Sprachen, darunter natürlich auch Deutsch. Die smarte App bietet darüber hinaus Sprachansagen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Mandarin an. Dank innovativer Funktionen erhalten beispielsweise Pendler in 129 Großstädten weltweit Verkehrsinformationen in Echtzeit und können so ihre Route der aktuellen Lage anpassen.

Wie eingangs erwähnt: Ein mobiles Ökosystem ist nur so gut, wie die Qualität und Quantität der verfügbaren Anwendungen – und Huawei will auch hier ganz nach oben.

+++Huawei Mobile Services: das schnellst wachsende Ökosystem der Welt+++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise