Channel

People

Ranking

„How strange“: Tesla-Hype machen Elon Musk zum reichsten Mann der Welt

Elon Musk ist jetzt "Technoking of Tesla". © Tesla Owners Club Belgium (CC BY 2.0)
Elon Musk ist jetzt "Technoking of Tesla". © Tesla Owners Club Belgium (CC BY 2.0)

2017, vor etwa drei Jahren, hätte er den damals angeschlagenen Elektroautohersteller am liebsten an Apple verscherbelt, heute steht er am Siegertreppchen ganz oben: Elon Musk hat im Ranking der reichsten Menschen der Welt endlich Platz 1 geholt und damit seinen Erzrivalen Jeff Bezos vom Podest geholt. Musk ist dem Bloomberg Billionaires Index nunmehr 188 Milliarden Dollar schwer und schlägt den Amazon-Gründer damit knapp um eine Milliarde Dollar.

Nun ist klar, dass die Herrschaften so viel Geld nicht am Bankonto bzw. am Sparbuch liegen haben – vielmehr profitieren sie von den starken Börsenkursen ihrer Unternehmen, von denen sie noch stattliche Anteile halten. Zwar ist auch die Amazon-Aktie und damit das vermögen von Bezos 2020 stark gewachsen, doch die Zuwächse bei der Tesla-Aktie stellen sogar das Rekordjahr von Bitcoin in den Schatten.

Starker Anstieg von TSLA

Die Tesla-Aktie ist auf satte 700 Dollar gestiegen, der E-Auto-Marktführer kommt damit auf eine Bewertung von rund 717 Milliarden Dollar. Musk hält etwa 20 Prozent der Anteile von Tesla, und dazu kommen dann noch die Anteile seiner anderen Unternehmen (allen voran SpaceX) sowie seine restlichen Vermögenswerte. Wie reagiert nun der nunmehr reichste Mann der Welt auf die Neuigkeit?

Ok, besser hätte man den neuen Status wohl nicht kommentieren können. Wirklich wichtig erscheint dem Ober-Geek der neue Titel wohl nicht. Aber immerhin: Musk hat seinen Erzrivalen Jeff Bezos in die Schranken gewiesen. Diesem hat er im Juni 2020 vorgeworfen, eine Copycat zu sein, weil er in ein Startup fürs autonome Fahren investiert hat und sich außerdem mit Blue Origin Musks SpaceX ein Wettrennen um das private Raumfahrtgeschäft liefert.

Elon Musk findet, dass Jeff Bezos ihn kopiert

Wie lange Musk reichster Mann der Welt bleiben wird, hängt stark von der weiteren Entwicklung der Tesla-Aktie ab. Diese ist, da sind sich die Experten einig, komplett losgelöst von realwirtschaftlichen Zahlen und wird von Anlegern als Investition in die Zukunft und Spekulationsobjekt gesehen. Die Börsenbewertung von Tesla hat wenig mit Umsatz- und Absatzzahlen zu tun und lebt sehr stark von der Persönlichkeit von Musk. Elon Musk steht und fällt also – mit Elon Musk. Eine ganz gute Ausgangsposition also.

Tesla: Ein Riese an der Börse, beim Umsatz ein Zwerg

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics