Channel

Startups

Übernahme

Hidden Champion Heimwerkertools.com aus Oberösterreich macht den Exit

Das Team von Heimwerkertool.com
Das Team von Heimwerkertool.com

Von diesem Online-Shop haben die meisten Leser wohl noch nie etwas gehört. Aber: www.heimwerkertools.com ist in seiner Nische bei vielen, die Scharniere, Türgriffe, Handtuchhalter und ähnliche Dinge im Netz bestellen wollen, erste Wahl. 2016 von Gerald Schneider gegründet, hat sich das Startup bis heute still und heimlich zu 50 Mitarbeitern, tausenden versandten Paketen pro Tag und Millionenumsätzen gemausert.

Und jetzt legt Schneider einen Exit hin. Die P51, eine Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mit Fokus auf klein- und mittelständische Unternehmen in Österreich und Deutschland, und Aventur, ein Family Office, das seit 2013 in Klein- und Mittelbetrieben im deutschsprachigen Raum investiert kaufen dem oberösterreichischen Gründer seine Firma ab. Der Kaufpreis wird nicht verraten, dürfte dem Gründer aber genug Startkapital für neue Projekte geben.

Internationalisierung in der Nische

„Heimwerkertools.com ist ein klassischer Hidden Champion in Österreich und Marktführer im gesamten deutschsprachigen Raum. Mit der Übernahme möchten wir eine neue Phase einläuten und mit mehr Kapital und neuen Strukturen weiter wachsen und internationalisieren“, sagt Bernhard Baumann, ehemaliger CEO des österreichischen Vorzeige-Startups Shpock, der jetzt als Geschäftsführer von P51 tätig ist. Neuer Geschäftsführer wird Markus Leitner, der nun Ausbau des Teams, weitere Vertiefung des Produktsortiments und die Erschließung neuer Länder angehen will.

P51-Geschäftsführer Bernhard Baumann. © P51
P51-Geschäftsführer Bernhard Baumann. © P51

P51 – dahinter stecken Unternehmer der Windkraftfirma ImWind – hat sich etwa 60 Prozent an Heimwerkertools.com geschnappt, weitere 23 Prozent gehören der Wiener Beteiligungsgesellschaft Aventur, und der Rest verteilt sich auf Matthias Fink aus Deutschland sowie eben den neuen Geschäftsführer Leitner. Das Startup ist ein offenbar hoch attraktives Ziel für die Übernahme: Es ist seit der Gründung vor fünf Jahren profitabel und konnte in den letzten zwei Jahren seinen Umsatz verdoppeln.

Die Nische, in der der oberösterreichische Hidden Champion unterwegs ist, konnte vor allem über clevere Suchmaschinenoptimierung und die Platzierung von Eigenmarken auf eBay und Amazon erreicht werden. Im B2C-Geschäft positioniert, sind es vor allem ambitioniertere Heimwerker, die bei der Internet-Recherche nach Bau- und Möbelbeschlägen in dem Online-Shop landen.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics