Channel

Startups

Cap Table

Haselsteiner und die Kerns teilen sich das Startup Digital Hero auf

Eveline Steinberger-Kern. © Trending Topics
Eveline Steinberger-Kern. © Trending Topics

Das Wiener Startup Digital Hero, das hinter dem Energieanbieter-Wechseldienst Energy Hero steht, hat eine neue Eigentümer-Struktur. Paul Swarovski ist ausgestiegen und die Blue Minds Company von Eveline Steinberger-Kern und ihrem Mann Christian teilen sich die Firma nun mit einem neuen Gesellschafter: Bau-Tycoon Peter Haselsteiner hat mit 61 Prozent die Mehrheit an Digital Hero übernommen, die Kerns haben auf rund 39 Prozent aufgestockt. Aufgefallen ist die Neustrukturierung, die im Dezember ins Firmenbuch eingetragen wurde, zuerst dem Magazin Trend.

Digital Hero geht nach Deutschland

Ex-Kanzler und Ex-SPÖ-Chef Christian Kern ist ebenfalls Ende 2018 bei der Blue Minds Company seiner Frau eingestiegen – die nun jeweils zur Hälfte beiden Ehepartnern gehört. Mit Digital Hero wollen die neuen Eigentümer nun international expandieren. Erstes Ziel noch heuer: Deutschland.

Die Trennung von Swarovski sei ohne Differenzen erfolgt, betonte die Steinberger-Kern gegenüber dem Trend. Haselsteiner habe eine große Expertise in liberalisierten Märkten. Mittelfristig soll das Wiener Energie-Startup enger mit anderen Beteiligungen der Blue-Minds-Gruppe zusammenarbeiten, etwa mit Fsight aus Israel, das eine Blockchain-basierte Handelsplattform für Energie betreibt. Christian Kern ist Chairman von Fsight.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion