Channel

People

Personalie

Hansi Hansmann übergibt an Niki Futter: Neuer Präsident und Vorstand für die aaia

© aaia
© aaia

Die Austrian Angel Investor Association (aaia) hat am Dienstag Abend im Rahmen eines Sommerfestes bei einem Wiener Heurigen ihren neuen Präsidenten vorgestellt. Im festlichen Rahmen eines lauen Sommerabends übergab der bisherigen aaia-Präsident Hansi Hansmann seine Funktion nach neun Jahren an Nikolaus Futter. Futter ist keine Überraschung, galt er schon länger als logischer Nachfolger von Hansmann.

Futter ist in Österreich bereits seit vielen Jahren als Business Angel tätig und hat sich auch stark bei der aaia engagiert. Er wurde 2020 zum Business Angel des Jahres in Österreich ausgezeichnet. Er hat viel Erfahrung durch die Digitalisierung im Familienunternehmen, der Compass Gruppe, seit den 1980er Jahren gesammelt und sich Anfang 2020 dazu entschlossen, Startup-Investments Vollzeit zu machen. Zu seinem Portfolio zählen etwa Adverity, techbold, Wikitude, Ubiq (ehemals Parkbob), oder WisR.

Nikolaus Futter ist der neue Business Angel des Jahres

Der neue Vorstand

Auch der Vorstand der als Verein strukturierten Organisation, die etwa 200 Mitglieder zählt, ist neu besetzt worden. Tragende Rollen spielen nun bzw. weiterhin:

  • Christiane Holzinger (Junge Wirtschaft)
  • Markus Lang (Speedinvest)
  • Lisa Fassl (Female Founders & Startup-Beauftragte)
  • Gernot Singer (Unternehmer & Angel Investor)
  • Karin Kreutzer (Business Angel, Calm/Storm Ventures
  • Selma Prodanovic (Business Angelina)

Das neue Board will sich verstärkt auf Co-Investments, die Vernetzung zwischen Startups und Investoren und die Unterstützung weiblicher Business Angels fokussieren. Im Herbst wird es mit der Invest Austria eine neue Konferenz geben, die die aaia gemeinsam mit der AVCO organisiert. Dafür haben die Austrian Private Equity and Venture Capital Organisation und die aaia ihre jeweiligen Hauptveranstaltungen („AVCO Annual Conference“ und „aaia Investors Day“) zusammen gelegt.

Politisch bzw. regulatorisch liegen in Österreich aktuell mehrere Themen am Tisch, die die aaia gemeinsam mit AVCO und Wirtschaftskammer bearbeiten. Diese sind:

  • Stärkung des Eigenkapitals
  • Vorbörslicher Kapitaslmarkt
  • Beteiligungsfreibetrag
  • neue Rechtsform
  • Dach-Fonds

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics