Channel

Ecosystem

Deal

Gründer verkauft Linzer Web-Hoster World4You um hohen Millionenbetrag nach Deutschland

Der Firmensitz von 1&1 im deutschen Montabaur © United Internet

Der Linzer Web-Hoster Worl4You hat um einen hohen zweistelligen Millionenbetrag den Besitzer gewechselt. Zugeschlagen hat ein Konkurrent aus Deutschland, die United-Internet-Tochter 1&1 Internet SE. World4You ist Marktführer in Österreich und war bis zum Verkauf vollständig in Händen von Johannes Kührer, der die Firma 1998 gegründet hatte. Der Anbieter von Domains, Baukasten-Homepages, Webhosting und Serverlösungen hat 100.000 Kunden und verwaltet 250.000 Domains.

Kührer bleibt auch nach der Übernahme Geschäftsführer des Linzer Unternehmens, das weiterhin eigenständig bleiben soll. United Internet will mit World4You seine Position am österreichischen Markt stärken. Das deutsche Unternehmen sieht im Nachbarland gute Wachstumschancen. Der Webhosting-Markt sei hierzulande noch deutlich weniger entwickelt als in Deutschland, sagte ein Sprecher von United Internet zu Reuters.

Wachstum durch Übernahmen

„Mit der Übernahme von World4You setzen wir unsere Strategie fort, neben organischem Wachstum auch auf Akquisitionen zu setzen.“, sagt Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender von United Internet. Erst vor einem Jahr hat United Internet die Cloud-Hosting-Firma ProfitBricks übernommen und ebenfalls der Tochter 1&1 einverleibt, vor wenigen Monaten wurde der Mobilfunker Drillisch übernommen. Zu United Internet gehören auch Internet-Dienste wie GMX oder Web.de.  Insgesamt bringt es der Internet-Konzern auf 23 Millionen zahlende Kunden und 36 Millionen Nutzer.

Seit vor zwei Jahren der Finanzinvestor Warburg Pincus mit 33 Prozent bei 1&1 eingestiegen ist, gibt es Gerüchte um einen möglichen Börsengang. Die United-Internet-Tochter wurde durch den Einstieg des Investors damals mit 2,6 Milliarden Euro bewertet.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen