Channel

Startups

Call

Grow F: Der Accelerator für Frauen sucht zehn neue Startups

© Female Founders
© Female Founders

Der Wiener Accelerator für gemischte oder rein weibliche Gründer-Teams sucht neue Startups. Der Call für den zweiten Batch des Programms läuft noch bis Ende Juni und richtet sich an Jungfirmen aus ganz Europa. Neben Wissensvermittlung zu Basics, Hiring oder Pitching geht es in dem Programm vor allem um Persönlichkeitsentwicklung. „Unser Female Founders Report hat gezeigt, dass sich Frauen in Bereichen wie Verhandlungs- oder Präsentationstechnik oft nicht sicher genug fühlen.“, sagt Lena Hödl, Leiterin des Programmes.

„Wir wollen Startups, die den Anspruch haben die Welt von morgen zu verändern“, so Hödl weiter. „Bewerben kann sich im Prinzip jedes Startup aus Österreich, Europa und darüber hinaus“. Der Accelerator, bei dem man Kontakte zu rund 70 Investoren, Experten und Führungskräften Kontakte knüpfen kann, wurde vom Jumpstart-Programm des Austria Wirtschaftsservice (aws) gefördert (Trending Topics berichtete).

In den zweiten Durchgang von Grow F werden wieder maximal zehn Startups aufgenommen. „Die Vereinbarkeit von Familie und Programm war uns wichtig, weshalb es während der 3 Monate nur 3 mal 3 Tage Anwesenheitspflicht in Wien gibt“, so Mitinitiatorin Lisa Fassl. Der Rest der Programminhalte könne online in Anspruch genommen werden. Derzeit geht die Laufzeit des ersten Batches ins Finale. Bei einem Demo Day Ende Juni wird es abschließende Präsentationen der Projekte vor ausgewählten Investoren geben.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen