Channel

Ecosystem

Zusammenführung

Grazer Designagentur moodley hält jetzt 70 Prozent der Event-Firma Fifteen Seconds

Stefan Stücklschweiger, Mike Fuisz, Thiemo Gillissen und Gernot Leonhartsberger. © moodley
Stefan Stücklschweiger, Mike Fuisz, Thiemo Gillissen und Gernot Leonhartsberger. © moodley

Nachdem sich die Grazer Designagentur moodley bereits im März 2017 mit 25 Prozent als strategischer Partner an der Eventfirma Fifteen Seconds beteiligt hat, folgt nun der nächste Schritt in der Zusammenlegung der beiden Unternehmen. moodley, gegründet von Mike Fuisz und Gernot Leonhartsberger, hält nach dem heute bekannt gegebenen Deal laut Firmenbuch jetzt 70 Prozent an der Fifteen Seconds GmbH.

Stefan Stücklschweiger und Thiemo Gillissen, die beiden Gründer des seit 2014 jährlich stattfindenden Business-Festivals mit Fokus auf digitale und kreative Themen, halten jeweils noch 12,5 Prozent an ihrer Firma. Die restlichen fünf Prozent wiederum gehören der M & L Brand Management GmbH von Leonhartsberger. Im Gegenzug wurden Stücklschweiger und Gillissen mit jeweils fünf Prozent an der Moodley Brand Identity GmbH beteiligt. Ob und wieviel Geld in dem Deal geflossen ist, wird nicht bekannt gegeben.

Stücklschweiger leitet Festival alleine weiter

Es geht aber noch ein Stück komplexer: Die Moodley Brand Identity GmbH gehört wiederum zu 85 Prozent der Moodley United GmbH, quasi der Muttergesellschaft. Diese befindet sich im Besitz von Fuisz und Leonhartsberger (jeweils 25 Prozent) sowie Peter Dösinger (50 Prozent). Dösinger betreibt auch eine Steuerberatung.

Während sich Stücklschweiger weiter um das operative Geschäft von Fifteen Seconds kümmert und nebenbei den neuen Unternehmensbereich moodley experience aufbaut (z.B. Raum-Design, Events), verlässt Gillissen Fifteen Seconds als operativer Geschäftsführer. Er wird sich künftig als Managing Director beim neuen Unternehmensbereich moodley interactive um das Digitalgeschäft kümmern.

Das Festival selbst soll außerdem internationalisiert werden. Der nächste Fifteen Seconds-Event wird am 7. und 8. Juni stattfinden und erwartet rund 4.000 Besucher. Dort wird es auch wieder einen Startup-Schwerpunkt geben, der größer sein soll als 2017.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion