Channel

Startups

Wettbewerb

#glaubandich-Challenge: Krypto-Startup NodeVenture gewinnt in Kategorie App Solutions

Team von NodeVenture © NodeVenture
Team von NodeVenture © NodeVenture

Eine Mathe-Lernhilfe nach dem Prinzip der Gamification, eine App für die bessere Bindung zwischen Kunden und Unternehmen sowie ein digitales Notenheft für Marschkapellen – mit diesen und weiteren spannenden Konzepten trumpften die Startups auf, die bei der #glaubandich-Challenge App Solutions im Erste Campus in Wien angetreten sind. Von den acht Kandidaten konnte am Ende die Linzer Jungfirma NodeVenture triumphieren. Das Startup hat eine App mit einem eigenen Tresor für Kryptowährungen entwickelt, der Kunden besonders viel Sicherheit beim Handeln mit Bitcoin und Co bieten soll.

NodeVenture konnte sich im Wettbewerb gegen die Rivalen FinvaleyMarschpat,  Wunschboxhello againMatheArenaPolarstern und Instahelp bewähren. Mit dem Sieg steht das Jungunternehmen als vierter Finalist der #glaubandich-Challenge neben Arivo, Skillyard und der Flocke fest. Am 11. Mai findet die letzte Herausforderung in Wien statt. Hier tritt NodeVenture gegen die neun anderen Gewinner der Bundesländer-Wettbewerbe im Finale der #glaubandich-Challenge an.

„Die sichere Verwahrung von Kryptowährungen ist in diesem Bereich eine der größten Herausforderungen. Immer wieder fallen Wallets Betrügern und Hackern zum Opfer. Wir wollen dieses Problem lösen, indem wir die sichere Verwahrung von Offline-Wallets mit der Zugänglichkeit von Online-Wallets vereinen“, sagte NodeVenture-CEO David Schnetzer beim Pitch. Mit der App soll es Kunden möglich sein, ihre digitalen Coins sicher zu verwahren und gleichzeitig ohne Komplikationen damit zu handeln.

#glaubandich-Challenge Food, Drinks & Cosmetics: Flockenmanufaktur siegt in Wien

Die Jury-Entscheidung

Für die Jury war die Entscheidung nicht leicht, dennoch ist für sie NodeVenture ein würdiger Sieger. „Das Konzept liegt stark am Puls der Zeit. Kryptowährungen sind momentan ein massives Thema, genauso wie ihre Sicherheit. Dadurch kann NodeVenture in Zukunft sehr durchschlagskräftig werden und hat unserer Ansicht nach die größten Erfolgschancen“, erklärte Jury-Sprecher Berthold LehnerGründer des Center Erste Bank.

NodeVenture beim Finale in Wien

Für den Sieg bei der #glaubandich-Challenge App Solutions erhält NodeVenture ein Preisgeld von 1.000 Euro. Im Finale am 11. Mai geht es um 10.000 Euro, ein PR-Paket im Wert von 10.000 Euro und Reise in die Startup-Nation Israel. Der nächste Wettbewerb findet am Donnerstag, dem 15. April in Wien statt. Hier treten Startups aus den Bereichen Energy & Sustainability gegeneinander an.

-> Alle weiteren Informationen zur #glaubandich-Challenge 2021 hier

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics