Channel

Startups

Wien

found! 2018: Shades Tours gewinnen Social-Startup-Initiative

Fatima Almukhtar (Deloitte), Barbara Koren (Shades Tours), Anna Kohl (Deloitte), Perrine Schober (Shades Tours), Sandra Djordjevic (Deloitte). © Cochic Photography
Fatima Almukhtar (Deloitte), Barbara Koren (Shades Tours), Anna Kohl (Deloitte), Perrine Schober (Shades Tours), Sandra Djordjevic (Deloitte). © Cochic Photography

15.000 Euro und 50 Beratungsstunden: Das ist der Preis, den das Wiener Social Startup Shades Tours bei der Initiative found! 2018 eingeheimst hat. Das Projekt von Perrine Schober und Barbara Koren hat es sich zum Ziel gesetzt, gesellschaftlich polarisierende Themen für Interessierte besser greifbar zu machen. So organisieren die beiden etwa Touren in Wien zu den Themen Armut und Obdachlosigkeit oder Flucht und Integration. Unternehmen können sich dabei durch aktive Mitarbeit beteiligen. Insgesamt sollen die Programme Arbeitsplätze für Menschen mit Fluchthintergrund geschaffen, indem sie mit Firmen zusammengebracht werden.

Für diese Idee ist Shades Tours (Motto: „Facettenreiche Schattenseite“) bei der Startup-Initiative found! 2018, die vom Unternehmensberater Deloitte und dem Wiener Impact Hub, dieses Jahr mit dem ersten Platz aus sechs Finalisten ausgezeichnet worden. Auf Platz zwei hat es More Than One Perspective (MTOP) geschafft. Das Startup von Lisa-Maria Sommer und Nina Poxleitner bereitet gut ausgebildete Geflüchtete mit Workshops sowie Training, Coaching und Mentoring auf den österreichischen Arbeitsmarkt vor und vermittelt sie dann an Unternehmen. Sie erhalten 10.000 Euro und 50 Pro Bono-Stunden, die restlichen Finalisten bekommen rechtliche Beratung im Wert von 1.000 Euro.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen