Coop-Story

Florian Gschwandtner von Runtastic: „Umgib‘ dich mit Leuten, die viel positive Energie mitbringen“

Florian Gschwandtner im Whatchado-Video. © Whatchado
Florian Gschwandtner im Whatchado-Video. © Whatchado

Die App von Runtastic muss man einem Österreicher mit Smartphone heute wohl kaum mehr erklären. Einer der Hauptgründe, warum die Fitness-Software so populär wurde und 2015 um 220 Millionen Euro an Adidas verkauft wurde, ist Mitgründer und CEO Florian Gschwandtner und sein Team. Er ist der Vorzeige-Start-up-Macher Österreichs und nicht nur im Paschinger Büro oder auf internationalen Konferenzen zu treffen, sondern natürlich auch im Fitnessstudio oder seinen Laufstrecken. Wie sportlich der Runtastic-Frontmann ist, beweist er auch gerne auf der Bühne und bei Fotosessions – da ist er sich nicht zu schade, um einen Handstand zu machen.

Auf dem Video-Portal des österreichischen Start-ups Whatchado beantwortet Gschwandtner 7 Fragen zu Werdegang, Zielen und den Herausforderungen, die mit seinem Job einhergehen. Und: Er verrät, was sie ihrem 14-jährigen Ich raten würde:

 

Weitere Gründer-Videos gibt es im Whatchado-Channel von der österreichischen Initiative AustrianStartups. Wenn auch du deine Job-Story bei Whatchado als Video hochladen willst, dann kannst du das mit dem StoryRecorder. Die Software für Windows und Mac gibt es nach dem Login zum kostenlosen Download und hilft dabei, das Video zu drehen, zu schneiden und hochzuladen. Hier geht´s zur Anmeldung:

-> www.whatchado.com/de/community

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen