Channel

Startups

Individualisierte Ski

Original+: Gründer von Runtastic und Tractive steigen bei Salzburger Ski-Startup ein

© Original+
© Original+

Das Investment ist durch: Wie vorhin bei „2 Minuten 2 Millionen“ zu sehen, bietet Florian Gschwandtner nach dem Pitch von Siegfried Rumpfhuber 150.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile. In der Sendung wird zwar eine Einigung erzielt, wie wir wissen, muss diese aber nicht  zwingend halten. Im Falle von Original+ haben die beiden Parteien das Investment aber bereits bestätigt.

8Eyes schnappt sich 10 Prozent

Zehn Prozent der Firmenanteile schnappt sich die 8Eyes GmbH von Florian Gschwandtner. Detail am Rande Mit der Hornet Ventures GmbH ist auch Michael Hurnaus an Original+ beteiligt, der wiederum CEO von Tractive ist – wo Florian Gschwandtner bekanntlich jetzt arbeitet. Die Startup-Szene kann mitunter kleiner sein, als sie scheint.

Unabhängig davon freut sich Siegfried Rumpfhuber, CEO von Original+, über die Unterstützung: „Für alle Themen der Digitalisierung, also etwa wie Technologie für den Endanwender einfacher werden kann oder wie wir unseren Produktionsprozess noch weiter digitalisieren können, ist Florians Know-how unbezahlbar. Es ist super, mit Florian Gschwandtner und seinem Netzwerk jetzt solche ‚Kapazunder‘ im Team zu haben“. Das erklärte Ziel der neuen Partner: den Skisport in die digitale Zukunft zu befördern und den Wachstumskurs des noch jungen Unternehmens zu beschleunigen.

+++Warum Ski-Weltmeister Aksel Lund Svindal heute in Startups investiert+++

Begeisterung auf beiden Seiten

Rumpfhuber selbst hält noch knapp über 54 Prozent an seiner Schi-Manufaktur. Gschwandtner selbst zeigt sich von seinem Einstieg ebenfalls begeistert: „Skifahren ist etwas Wunderschönes und mit Original+ haben wir ein megacooles Produkt. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam ein höchst erfolgreiches Unternehmen aufbauen werden“. Das Geschäftsmodell von Original+ sei stimmig, die Kompetenz im Team hoch und die Zahlen würden auch passen.

Er fahre selbst seit einem Jahr einen Ski aus der Salzburger Manufaktur: „Ich habe den Individualisierungsprozess online durchgemacht und mit meinem angepassten Ski sofort gespürt, dass ich ein Level besser fahre! Da war es für mich logisch, dass man in so ein innovatives Produkt investieren kann, muss und hoffentlich auch darf.“ Original+ habe es als erster Skihersteller verstanden, dass „die Zukunft auch in so einer traditionellen Brache wie dem Skisport in der Digitalisierung liegt.“

+++Original+: „Wir haben klar den klimaneutralen Ski als Ziel“+++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise