Channel

Fintech

Eventserie

Finanzminister Hartwig Löger hält die Keynote der Vienna FintechWeek 2018

Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP). © BMF/citronenrot
Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP). © BMF/citronenrot

All jene, die sich für Fintech interessieren, bekommen vom 16. bis zum 23. November die volle Packung. Denn an den acht Tagen der ersten FintechWeek in Wien findet eine Serie an Events statt, die alles vom Hackathon bis hin zur Keynote des österreichischen Finanzministers Hartwig Löger (ÖVP) bieten. Insgesamt geht es den Veranstaltern – Fintech Austria, Bankenverband, FintechMatters und die Wiener Wirtschaftsagentur – darum, in einer Woche dem gesamten Ökosystem rund um Fintech-Startups eine Bühne und Raum für Austausch zu bieten.

Der Hackathon, mit dem die Woche startet, wird vom Schweizer Fintech-Inkubator F10 veranstaltet. Auch die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA), die ein gewichtiges Wort bei den Regularien für Fintech-Startups mitzureden hat, wird einen ganzen Vormittag bieten, um (angehenden) Gründern im Finanzbereich ein Update zu geben. Die Wirtschaftsagentur wird gemeinsam mit dem Elevator Lab der Raiffeisenbank International (RBI) einen Überblick über das Ökosystem geben.

Auch das Thema Blockchain wird eine tragende Rolle bei der Fintech-Woche spielen. So Anwälte von Stadler Völkel sowie von Herbst Kinsky den rechtlichen Rahmenbedingungen für Blockchain-Projekte widmen – etwa wichtig, sollten Startups ICOs planen oder Scurity-Token auf den Markt bringen wollen. Weitere wichtige Themen sind Growth Hacking und Frauen in der Fintech-Welt.

Zum vollen Programm und den Links für Anmeldungen zu den einzelnen Events geht es hier: https://viennabusinessagency.at/events/1611-2311-vienna-fintech-week-2018-784/

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen